Großes Umbauprojekt auf der Offshore-Plattform Molikpaq

Liebherr führt ein außergewöhnliches Modernisierungsprojekt auf der Offshore-Plattform Molikpaq vor der russischen Insel Sachalin durch. Zwei Offshore-Krane werden rundum erneuert, einer wird mit einem neuen Steuerungssystem ausgerüstet . Unser Verstellauslegerkran 230 HC-L 8/16 Litronic dient als Unterstützungskran für dieses umfangreiche Modernisierungsprojekt.

Verstellauslegerkran 230 HC-L 8/16 Litronic dient als Unterstützungskran auf Ölplattform.

Verstellauslegerkran 230 HC-L 8/16 Litronic dient als Unterstützungskran auf Ölplattform.

Molikpaq war die erste russische Offshore-Ölproduktionsplattform. Die kommerzielle Ölproduktion wurde auf dieser Plattform 1999 aufgenommen. Das Öl von der Plattform strömt durch das Transsachalin-Pipelinesystem zum Ölexport-Terminal des Produktionskomplexes Prigorodnoje. Nach zwei Jahrzehnten Dauerbetrieb müssen nun die bestehenden drei Liebherr Offshore-Krane erneuert werden.

Spartenübergreifende, internationale Zusammenarbeit

Liebherr widmet sich dieser Aufgabe und wird zwei der Offshore-Krane vollständig ersetzen, während die dritte Vorrichtung für den weiteren Betrieb modernisiert wird. Es handelt sich hierbei um ein außergewöhnlich anspruchsvolles Umbauprojekt in Bezug auf Planung, Logistik, Technologie und Handwerk. Seit das Projekt im Jahr 2016 aufgenommen wurde, wurden bereits über 6.000 Planungsstunden in das Projekt investiert. Der Austausch des ersten Offshore-Krans durch einen brandneuen Liebherr RL 1500 wurde bereits von Frühjahr bis Herbst 2018 durchgeführt. 24 Liebherr-Mitarbeiter verschiedener Nationalitäten und unterschiedlicher Liebherr-Gesellschaften waren an der Realisierung der ersten Projektphase beteiligt.

HC-L Kran für große Teile bei wenig Platz

HC-L Kran für große Teile bei wenig Platz

Unterstützender 230 HC-L für große Teile bei wenig Platz

Um auf der Plattform große Teile bewegen zu können, hat die Abteilung Tower Crane Solutions eine optimale Lösung zur Unterstützung ausgearbeitet: einen Verstellausleger-Kran des Typs 230 HC-L 8/16 Litronic mit einer Auslegerlänge von 30 Metern und einer maximalen Traglast von 16 Tonnen. Aufgrund der extrem engen Platzverhältnisse auf der Plattform wurde der Kran auf dem neuen 24 HC Turmsystem und so genannten Ankerschuhen montiert. So nimmt dieser Kran die kleinstmögliche Standfläche von nur 2,6 x 2,6 Metern ein.

Über den 230 HC-L 8/16 Litronic hinaus hat der Liebherr-Kundendienst ein spezielles Schiebesystem konzipiert und gebaut, um besonders schwere Komponenten und Module über die Plattform zu bewegen. Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen und des begrenzten Platzes auf der Plattform wurde von den beteiligten Liebherr-Mitarbeitern unterschiedlicher Sparten volle Konzentration, beste Zusammenarbeit und höchste Professionalität abverlangt.

Die zweite Phase, die Modernisierung des bereits installierten Offshore-Krans, ist bereits abgeschlossen. Das gesamte Umbauprojekt soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Insgesamt konnte Liebherr dem Kunden so wieder einmal ein schönes Rundum-Sorglos-Paket aus einer Hand bieten – inklusive unserer speziellen Sonderlösung: einem Verstellauslegerkran im Offshore-Einsatz.