Kundenindividuelle Getriebelösungen

Anwender und Funktion stehen bei Liebherr-Getrieben seit jeher im Mittelpunkt. So sind im Laufe der Jahre vielfältige Antriebsvarianten entstanden. Als Basis dafür dienen die Serienprodukte aus unserem Produktportfolio. Die Getriebe lassen sich als eigenständige Einheit ausführen oder in die Anschlusskonstruktion integrieren.

Anwendung und Funktion im Blick

Wirblergetriebe WIG 300 für Mischanlagen

Wirblergetriebe WIG 300 für Mischanlagen

Das Wirblergetriebe WIG 300 kommt in stationären Betonmischanlagen zum Einsatz und treibt zwei Rührwerkzeuge an.

Ob in Tiefbaumaschinen, Betonmischanlagen oder Großmuldenkippern – Getriebe von Liebherr sind immer anwendungsspezifisch und funktionsorientiert. Dadurch profitieren Kunden und Anwender von einer Vielzahl spezieller Antriebe und Bauformen. Diese sind passgenau auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnitten.

Kundenindividuelle Sondergetriebe

Spezialentwicklung: Kettenantrieb KAT 700

Spezialentwicklung: Kettenantrieb KAT 700

Der Kettenantrieb KAT 700 wurde speziell für eine Tensioner-Einheit in einem Rohrverlegerschiff entwickelt. Er zeichnet sich durch beidseitig integrierte Planetengetriebe aus. Vorteile gegenüber konventionellen Lösungen sind u.a. das integrierte Turasrad sowie ein reduzierter Einbauraum und einfache Montage.

Aus den möglichen Kombinationen von Planeten-, Stirnrad- und Winkelstufen fertigt Liebherr Sondergetriebe als individuelle Antriebslösungen. Dabei sind Menge und Größe der antreibenden Elektro- oder Hydraulikmotoren ebenso variabel wie die Anzahl der Abtriebe. Für die Ausführung der Abtriebe gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Abtrieb über das Innenrad
  • Welle-Flansch-Verbindung
  • Abtriebsritzel
  • Abtriebswelle
  • Speziallösungen

Autonome oder integrierte Getriebe

Bohrantrieb BAT 180 mit kundenindividueller Anschlusskonstruktion

Bohrantrieb BAT 180 mit kundenindividueller Anschlusskonstruktion

Der Bohrantrieb BAT 180 wird in Bohrgeräten zum Antrieb der Kellystange eingesetzt. Er ist mit zwei Hydraulikmotoren verbunden.

Mit Blick auf die kundenspezifischen Anforderungen setzt Liebherr Getriebe entweder als eigenständige Einheit um oder integriert diese vollständig in die Anschlusskonstruktion. Dabei können die Bauteile der Anschlusskonstruktion auch Lieferbestandteil sein, wie etwa beim Bohrantrieb.

Sondergetriebe auf Basis von Serienprodukten

  • DAT 250
    Der DAT 250 dient als Antrieb in der Rotorblattverstellung von Windkraftanlagen. Durch die Winkelstufe eignet er sich optimal für den begrenzten Einbauraum. Antrieb: Elektromotor Abtriebsmoment: 6.000 Nm

    DAT 250

    Der DAT 250 dient als Antrieb in der Rotorblattverstellung von Windkraftanlagen. Durch die Winkelstufe eignet er sich optimal für den begrenzten Einbauraum.

    Antrieb: Elektromotor

    Abtriebsmoment: 6.000 Nm

  • DAT 1000
    Der DAT 1000 ist der bisher größte von Liebherr entwickelte und gefertigte Drehantrieb. Erstmals realisierten wir dabei ein Abtriebsritzel mit Modul 50. Abtriebsmoment: 620.000 Nm Modul Abtriebswelle: 50

    DAT 1000

    Der DAT 1000 ist der bisher größte von Liebherr entwickelte und gefertigte Drehantrieb. Erstmals realisierten wir dabei ein Abtriebsritzel mit Modul 50.

    Abtriebsmoment: 620.000 Nm

    Modul Abtriebswelle: 50

  • FAT 700
    Der FAT 700 verfügt über eine zur Planetengetriebeachse versetzte Stirnradstufe. Dadurch verleiht der FAT 700 Planierraupen eine größere Bodenfreiheit. Antrieb: zwei Hydraulikmotoren Abtriebsmoment: 170.000 Nm

    FAT 700

    Der FAT 700 verfügt über eine zur Planetengetriebeachse versetzte Stirnradstufe. Dadurch verleiht der FAT 700 Planierraupen eine größere Bodenfreiheit.

    Antrieb: zwei Hydraulikmotoren

    Abtriebsmoment: 170.000 Nm

  • FAT 1500
    Der FAT 1500 ist einer der größten Fahrantriebe von Liebherr. Angetrieben wird er über eine Stirnradstufe von zwei Hydraulikmotoren. Antrieb: zwei Hydraulikmotoren Abtriebsmoment: 1.450.000 Nm

    FAT 1500

    Der FAT 1500 ist einer der größten Fahrantriebe von Liebherr. Angetrieben wird er über eine Stirnradstufe von zwei Hydraulikmotoren.

    Antrieb: zwei Hydraulikmotoren

    Abtriebsmoment: 1.450.000 Nm

  • Maßgeschneiderte Bohrantriebe

    Die projektspezifischen Getriebe von Liebherr bewähren sich in den unterschiedlichsten Anwendungen – z.B. als Bohrantrieb für die Kellystange im Spezialtiefbau. Die kompakte und leichte Bauweise sorgt für einen wartungsfreundlichen Aufbau. Getriebe in Hoch- und Tiefbau

    Downloads

    Kontakt