Liebherr Turmdrehkrane im Einsatz

Beengte Platzverhältnisse, extreme Lasten, große Hakenhöhen: Turmdrehkrane von Liebherr überzeugen auch unter extremen Bedingungen durch zuverlässige Arbeit. Begeistert sind nicht nur Kranbetreiber. Oft verfolgen zahlreiche Zuschauer gespannt die Einsätze der Krane.

Liebherr-Turmdrehkrane beim Bau der Forth Crossing Bridge in Schottland

Die Forth Crossing Bridge wird die weltweit längste Seilbrücke mit drei Pylonen. Aufgrund der Windgeschwindigkeiten in dieser Region wurden die Krane von Liebherr speziell ausgelegt. Die Projektierung der Krane samt den Abspannungen an den Pylonen und die Belastungen für das Caisson-Fundament wurden von der Abteilung Tower Crane Solutions von Liebherr berechnet. Zum Job-Report: Wir bauen Brücken

Über den Dächern von Paris: Liebherr Derrick 200 DR 5/10 Litronic

Im modernen Hochhausviertel La Défense in Paris wurde ein Flat-Top-Kran 202 EC-B 10 Litronic mit Hilfe eines Derrick-Krans 200 DR 5/10 Litronic auf dem Dach des Grande Arche montiert. Auf Grund der Platzverhältnisse und der großen Höhe war die Montage mit dem Derrick-Kran 200 DR 5/10 Litronic die beste Alternative. Zum Job-Report: Über den Dächern von Paris

Liebherr-Turmdrehkrane beim weltweiten Einsatz an Schiffswerften

Ob im kühlen Norwegen, im heißen Indien oder im mediterranen Spanien – unsere Turmdrehkrane sind in den unterschiedlichsten Häfen dieser Welt beim Schiffsbau im Einsatz. Zum Job-Report: Starkes Trio für spanische Werft

Liebherr Flat-Top Kran 1000 EC-B 125 Litronic ermöglicht erstmals Montage eines kompletten Rotorstern

Mit dem größten Liebherr-Turmdrehkran wurde erstmals ein kompletter Rotorstern mit einem Durchmesser von 113m für ein Windrad montiert. Dazu hob der Flat-Top-Kran mit einer Hakenhöhe von 155,5m das annähernd 70t schwere Konstrukt auf eine Höhe von 142,5m. Zum Job-Report: Stärkster Turmdrehkran von Liebherr

Flat-Top Kran 150 EC-B markiert vorübergehend Deutschlands höchsten Punkt

In 2.975 m Höhe markiert der 150 EC-B Deutschlands höchste Baustelle. Dieser Flat-Top Kran ist mit 50 m Ausladung und einer Hakenhöhe von 18,6 m im Einsatz. Um den enorm hohen Windgeschwindigkeiten bis zu 280 km/h und der Kälte Stand zu halten wurde der Kran für diesen Einsatz speziell konfiguriert. Zum Job-Report: Hochalpiner Einsatz - höchster Punkt Deutschlands