02.11.2017 Liebherr gewinnt den European Innovation Impact Award 2017

Stellvertretend für die Sparte Liebherr-Hausgeräte GmbH nahmen Helmuth Bauer (v.l.), Thomas Kandolf und Thomas Obererlacher die Auszeichnung in der Kategorie „Best Innovation Management“ in Empfang.

Stellvertretend für die Sparte Liebherr-Hausgeräte GmbH nahmen Helmuth Bauer (v.l.), Thomas Kandolf und Thomas Obererlacher die Auszeichnung in der Kategorie „Best Innovation Management“ in Empfang.

Die Liebherr-Hausgeräte GmbH erhielt am 27. und 28. September 2017, im Rahmen der ideasEurope-Konferenz in Brüssel, den Preis für das beste Ideen- und Innovationsmanagement.

Anlässlich der Konferenz kamen am 27. und 28. September 2017 in Brüssel verschiedenste Referenten aus Wirtschaft, Politik und Ausbildungseinrichtungen aus ganz Europa zusammen. Ihnen wurde dort eine „ideale Plattform“ für die Weiterentwicklung und den Austausch im Bereich Ideen- und Innovationsmanagement geboten, findet Europa-Abgeordnete Ulrike Müller. Der European Innovation Impact Award wird jährlich an Unternehmen und Organisationen in Europa verliehen, die für besonderes Ideenreichtum und Innovationsaffinität honoriert werden sollen.

Das besagte Forum in Brüssel war Basis für einen internationalen Austausch zwischen Akteuren verschiedener Länder Europas, um Prozesse im Ideen-und Innovationsmanagement zu vergleichen und gemeinsam einen ganzheitlichen Blick für neue Lösungsansätzen zu entwickeln. Der Höhepunkt der Veranstaltung war die feierliche Preisverleihung für die besten Ideen und Innovationen in europäischen Unternehmen. Für die Bewertungsjury war insbesondere die strukturelle Verankerung des Ideen- und Innovationsmanagements im Unternehmen und deren allgemeine Relevanz in der Unternehmenskultur von Bedeutung. Sechs Unternehmen wurden hier in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet, darunter die Liebherr-Hausgeräte GmbH in der Kategorie „Best Innovation Management“. Roland Rausch, der Geschäftsführer des Forums ideasEurope äußerte sich anerkennend: „Was uns bei Liebherr begeistert, ist die Struktur des Innovationsmanagements, die sehr klar und strategisch ist. Mit den definierten Gebieten, in denen sich Liebherr entwickeln will, ist es insgesamt ein sehr stimmiges System, das einen wichtigen Zukunftsbeitrag für das Unternehmen leisten wird“.

Liebherr wurde von der Einrichtung Deutsches Zentrum Ideenmanagement (ZE) für die Teilnahme an der länderübergreifenden ideasEurope-Konferenz vorgeschlagen. „Die Auszeichnung beweist, dass wir mit den bestehenden Strukturen und Prozessen auf dem richtigen Weg sind und den Grundsatz „Wir sind innovativ“ innerhalb der Sparte Hausgeräte leben.“, so Helmuth Bauer, Spartengeschäftsführer Entwicklung der Liebherr-Hausgeräte GmbH. Thomas Kandolf, Innovationsmanager der Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH, äußerte sich ebenfalls stolz: „Wir freuen uns sehr über den Gewinn des Awards und darüber, dass wir mit führenden europäischen Unternehmen im Bereich Innovationsmanagement mithalten können. Unser systematischer Umgang mit neuen Ideen und wie wir diesen zu innovativen Produkten und Services weiterverfolgen, zeichnet uns aus.“