LR 1110 Raupenkran

Der neukonzipierte Raupenkran LR 1110 mit 110 Tonnen Tragkraft besticht durch innovatives Design und besonders hohen Kundennutzen. Die Optimierung des Stahlbaus sorgt für exzellente Traglasten, welche durch den optionalen, stufenlos nach hinten schwenkbaren Ballast zusätzlich verbessert werden. Aufbau und Inbetriebnahme sind dank Transport mit angebauten Raupenträgern sowie an Kabine und Oberwagen montierten Podesten in kürzester Zeit möglich.
Max. Traglast 110 t
Max. Hubhöhe 104 m
Max. Ausladung 57 m

Merkmale

Optimierte Traglasten

Optimierte Traglasten

Das Stahlbaudesign des Raupenkrans ähnelt einer Rohrkonstruktion und erlaubt eine optimale Kräfteeinleitung. Dadurch werden exzellente Traglasten erzielt.

Hohe Serviceverfügbarkeit

Hohe Serviceverfügbarkeit

Ein weltweites Servicenetz mit kompetenten Technikern und schnell verfügbaren Ersatzteilen garantiert eine hohe Verfügbarkeit der Geräte und lange Produktlebenszeiten. mehr

Ergonomische und komfortable Kabine

Ergonomische und komfortable Kabine

Die Arbeitsposition des Sitzes, die Klimatisierung oder die Beleuchtung lassen sich an die individuellen Bedürfnisse des Fahrers anpassen.

Einfacher Transport und minimale Rüstzeit

Einfacher Transport und minimale Rüstzeit

Anlenkstück sowie Raupenträger verbleiben während des Transportes am Kran. Zudem werden die Podeste lediglich umgeklappt.

Präzise Kransteuerung

Präzise Kransteuerung

Die von Liebherr entwickelte Steuerung umfasst alle Betriebs- und Kontrollfunktionen des Krans und erlaubt besonders feinfühlige und sichere Hübe. Die Traglasten werden während des Einsatzes automatisch ermittelt. Die Berechnung der Lastmomentbegrenzung (LMB) erfolgt zudem stufenlos bzw. ohne Interpolation. Eine optimale Nutzung des Geräts ist somit gewährleistet. mehr

Multifunktionale Auslegersysteme

Multifunktionale Auslegersysteme

Dank der Vielzahl an Auslegerkonfigurationen genießt der Anwender höchste Flexibilität bei der Adaptierung des Krans auf die jeweils vorhandenen Bedingungen. Schnelle Einsätze auf verschiedenen Baustellen sind somit möglich. mehr

Effizientes Antriebsaggregat

Effizientes Antriebsaggregat

Angetrieben wird der Raupenkran von einem leistungsoptimierten und gleichzeitig kraftstoffsparenden Liebherr-Dieselmotor. Das emissionsoptimierte Aggregat entspricht den aktuellsten Abgasnormen.

mehr

Technische Daten

Max. Traglast 110 t
bei Ausladung 3,10 m
Hauptausleger von 14 m
Hauptausleger bis 71 m
Max. Lastmoment 497 tm
Gitterspitze von 22,7 m
Gitterspitze bis 66,8 m
Zentralballast 57 t
Motorleistung 230 kW
Fahrgeschwindigkeit 1,35 km/h

Downloads

Technische Daten - Raupenkran LR 1110

Technische Daten - Raupenkran LR 1110

PDF (8.5 MB)
Übersicht LR-Serie Raupenkrane

Übersicht LR-Serie Raupenkrane

PDF (1.1 MB)
Broschüre – Raupenkrane bis 300 Tonnen Traglast

Broschüre – Raupenkrane bis 300 Tonnen Traglast

PDF (6.8 MB)
Kundendienst für Raupenkrane bis 300 Tonnen Tragkraft

Kundendienst für Raupenkrane bis 300 Tonnen Tragkraft

PDF (2.7 MB)
Crane Planner 2.0 Flyer

Crane Planner 2.0 Flyer

PDF (480.9 KB)
LiSIM - Liebherr Simulations

LiSIM - Liebherr Simulations

PDF (2.8 MB)
LiSIM - Training Simulators for Construction Machines

LiSIM - Training Simulators for Construction Machines

PDF (3.3 MB)
Sprit sparen rechnet sich! Gesteigerte Effizienz durch Motorfunktionen.

Sprit sparen rechnet sich! Gesteigerte Effizienz durch Motorfunktionen.

PDF (229.7 KB)
LiDAT – Datenübertragungs- und Ortungssystem für Raupenkrane, Seilbagger und Spezialtiefbaumaschinen

LiDAT – Datenübertragungs- und Ortungssystem für Raupenkrane, Seilbagger und Spezialtiefbaumaschinen

PDF (4.7 MB)
Vertical Line Finder und Horizontaler Lastweg für Raupenkrane

Vertical Line Finder und Horizontaler Lastweg für Raupenkrane

PDF (378 KB)

Optionale Ausstattung

Virtuelle Kraneinsatzplanung

Virtuelle Kraneinsatzplanung

Beengte Platzverhältnisse sowie spezielle Bodenbedingungen sind zentrale Faktoren für die Gerätekonfiguration. Als Lösung bietet Liebherr mit dem „Crane-Planner“ eine Software zur Auswahl des optimalen Raupenkrans sowie der passenden Konfiguration für den jeweiligen Einsatz.

Schwenkballast

Schwenkballast

Ein optionaler schwenkbarer Heckballast erhöht diese Traglasten nochmals um ca. 20 %. Hierfür wird der Ballast hydraulisch nach hinten geschwenkt und schafft so ein höheres Standmoment mit verbesserten Traglasten.

Horizontaler Lastweg

Horizontaler Lastweg

Dieses Steuerungs-Assistenzsystem erhöht den Komfort in der Bedienung des Krans. Lasten können damit effizienter an die für sie vorgesehene Position bewegt werden. Zudem wird dadurch die Koordination bei Mehrkranhüben erleichtert. mehr

Vertical Line Finder

Vertical Line Finder

Der Vertical Line Finder sorgt dafür, dass der Auslegerkopf exakt vertikal über die anzuhebende Last gefahren wird. Dies verhindert ein Schwingen der Last und ein mögliches Touchieren von Hindernissen sowie Personen. Auch die Langlebigkeit des Krans wird durch die geringere Dynamik auf dem Ausleger erhöht. mehr

Flottenmanagement und Teleservice

Flottenmanagement und Teleservice

Das Datenübertragungs- und Ortungssystem „LiDAT“ liefert wichtige Informationen zum Betrieb des Gerätes. Anhand dieser Daten kann der Einsatz des Krans effizienter gestaltet werden. Daneben gibt es weitere Zusatzpakete für die Anzeige von Daten zu Windgeschwindigkeit oder Gerätekonfiguration sowie den Zugriff durch Servicemitarbeiter via Teleservice. mehr

Komponenten aus Karbon (CFK)

Komponenten aus Karbon (CFK)

Die Verwendung des hochwertigen Materials CFK garantiert ein Höchstmaß an Benutzerfreundlichkeit. So bieten beispielsweise Haltestangen aus Karbon die Vorteile Wartungsfreiheit, einfaches Handling sowie Gewichtsreduktion, was wiederum höhere Traglasten und Auslegerlängen ermöglicht. mehr

Absturzsicherung

Absturzsicherung

Liebherr hat ein System zur Sicherung von Personen während Montagearbeiten auf Gittermastauslegern entwickelt. Somit ist eine optimale Sicherung des Personals zu jeder Zeit gewährleistet.

Funkfernsteuerung

Funkfernsteuerung

Mit der Funkfernsteuerung kann eine zweite Person außerhalb der Fahrerkabine sämtliche Kranbewegungen übernehmen. Lasten können dadurch an Positionen bewegt werden, die für den Fahrer selbst nicht einsehbar sind. So wird die Sicherheit auf der Baustelle deutlich erhöht.

Videos