HAUPTLAGER FÜR WINDKRAFTANLAGEN

Zurückblickend auf über 30 Jahre Erfahrung in der Windindustrie komplettiert Liebherr mit dem Hauptlager das Großwälzlagerangebot für Windturbinen.

ZUVERLÄSSIGE ROTORLAGER

Hauptlager komplettieren das Großwälzlager-Portfolio von Liebherr für Windkraftanlagen und eignen sich für den Einsatz in Anlagen von 2 MW und mehr. Die kontinuierlich drehenden Lager sorgen dafür, dass sich der Rotor stetig um die eigene Achse drehen kann und sind somit über eine lange Laufzeit hinweg hohen Belastungen ausgesetzt. Liebherr-Kunden profitieren hierbei von der hohen Zuverlässigkeit der Lager.

Je nach Kundenwunsch sind die Rotorlager in öl- oder fettgeschmierter Ausführung erhältlich. Ein optimiertes Dichtungssystem bietet dabei in jedem Fall besten Schutz gegen Leckage und sorgt für minimale Reibungsverluste.

WELCHE LAGERBAUFORMEN GIBT ES?

Je nach Typ der Windkraftanlage werden als Hauptlager dreireihige Rollenlager oder zweireihige Kegelrollenlager eingesetzt. Während das Rollenlager zu geringeren Spannungen in der Anschlusskonstruktion führt, überzeugt das Kegelrollenlager insbesondere durch die spielfreie Lagerung, welche zum optimalen Abrollverhalten des Wälzkörpers beiträgt.

Dreireihiges Rollenlager

geringere Spannungen in der Anschlusskonstruktion

Zweireihiges Kegelrollenlager

spielfreie Lagerung und optimales Abrollverhalten der Wälzkörper

AUF HERZ UND NIEREN GEPRÜFT

Liebherr-Hauptlager werden auf dem eigenen Prüfstand für kontinuierlich drehende Lager validiert. Der Maschinenträger einer Windkraftanlage dient dabei als Anschlusskonstruktion und ermöglicht Tests unter realistischen Umgebungsbedingungen, indem er die Steifigkeitsverhältnisse der Windkraftanlage realitätsgetreu abbildet. Tatsächlich auftretende Verformungen und Belastungsgrenzen können dadurch sehr präzise simuliert werden.

Der dynamische Hauptlager-Prüfstand erzeugt ein maximales Biegemoment von 8.000 kNm sowie eine maximale Radiallast von 2.000 kNm. Die Tests liefern nicht nur wertvolle Inputs für die optimale Auslegung der Lager sondern auch wichtige Entwicklungsansätze in Bezug auf die Lebensdauer von Laufbahnen, Dichtungen und Wälzkörpern.

EIN UMFASSENDES ANGEBOT

Das breite Großwälzlager-Produktportfolio von Liebherr umfasst Drehverbindungen mit einem Durchmesser von bis zu 9.000 mm. Mit Hauptlagern sowie Großwälzlagern für die Azimut- und Pitchverstellung deckt Liebherr sämtliche Lagertypen ab, die innerhalb von Windkraftanlagen zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus stellt Liebherr auch spezielle Getriebe, Hydraulikzylinder und Frequenzumrichtersysteme für die Windkraft her und bietet somit umfassende Lösungen für die Windindustrie.

Download Broschüre "Lösungen für die Windenergie" (PDF, 6,0 MB)

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!