HS 8200 Seilbagger

Beim HS 8200 handelt es sich um eine Neuentwicklung auf Basis des erfolgreichen HS 895 HD. Dabei wurde gezielt auf Kundenwünsche eingegangen. Der 200-Tonnen-Seilbagger vereinigt Sicherheit, Performance und Wirtschaftlichkeit sowie ein hohes Maß an Bedienkomfort. In Verbindung mit einer um 10% gesteigerten Traglast sowie dem Einsatz von 35t Freifallwinden setzt dieses Konzept hinsichtlich der Umschlagsleistung neue Maßstäbe.
Max. Traglast 200 t
Motorleistung 750 kW
Max. Windenseilzug 2 x 350 kN
Max. Auslegerlänge 68,00 m

Merkmale

Transport

Transport

Durch das neue Design lässt sich die Maschine mit wenig Aufwand auf ein Transportgewicht von 47 Tonnen reduzieren. mehr

Hohe Serviceverfügbarkeit

Hohe Serviceverfügbarkeit

Ein weltweites Servicenetz mit kompetenten Technikern und schnell verfügbaren Ersatzteilen garantiert eine hohe Verfügbarkeit der Geräte und lange Produktlebenszeiten. mehr

Sicherheit

Sicherheit

Laufstege, Podeste und Geländer sind vollständig in das Gerätedesign integriert und ermöglichen jederzeit einen sicheren Zugang. Ölstand der Hubwinden und Drehwerke ist für den Fahrer im Display ersichtlich. Das Bedienpersonal muss dadurch für die tägliche Wartung nicht mehr aufs Dach.

Aggregat

Aggregat

Die neueste Motoren-Version von Liebherr überzeugt durch weniger Lärm und Verbrauch, bei einer gleichzeitigen Steigerung der Motorleistung um 10%. mehr

Intelligente Kransteuerung

Intelligente Kransteuerung

Die Kransteuerung verfügt über vielfältige Programm- und Kontrollfunktionen. Service- und Maschineninformationen werden übersichtlich auf Farbdisplays dargestellt. Alle Bewegungen können gleichzeitig gefahren werden. Der Fahrer profitiert somit von einer erleichterten Handhabung des Gerätes und zudem werden rasche Arbeitszyklen erreicht.

Flexibilität im Einsatz

Flexibilität im Einsatz

Dank der modularen Bauweise in Kombination mit einer Vielzahl an Ausrüstungsmöglichkeiten lässt sich jeder Seilbagger für seinen speziellen Arbeitseinsatz konfigurieren: Dazu zählen Schlitzwandarbeiten, Einsätze mit Verrohrungsmaschine, Materialumschlag mit Greifer oder Schleppschaufel, dynamische Bodenverdichtung sowie Nassbaggern. mehr

Konzipiert für dynamische Einsätze

Konzipiert für dynamische Einsätze

Der Oberwagen in robuster Kastenkonstruktion sitzt auf einem massiven Unterwagen mit breiter Spur und langem Laufwerk für ausreichend Stabilität.

mehr

Technische Daten

Max. Traglast 200 t
Min. Transportbreite 3.500 mm
Min. Transporthöhe 3.450 mm
Min. Transportgewicht 47.400 t
Motorleistung 750 kW
Max. Windenseilzug 2 x 350 kN
Max. Auslegerlänge 68,00 m
Max. Auslegerlänge für Baggerbetrieb 50,00 m
Auslegerlänge im Schürfkübelbetrieb 50,00 m
Einsatzgewicht 172 t
Max. Tiefe Schleppschaufeleinsatz 22,00 m
Max. Kapazität Schleppschaufel 7,60 m³
Max. Kapazität Greifer 14,00 m³
bei Radius 20,00 m

Downloads

Technical data – HS 8200 HD duty cycle crawler crane (USA)

Technical data – HS 8200 HD duty cycle crawler crane (USA)

PDF (5,8 MB)
Broschüre - Lösungen für den Spezialtiefbau

Broschüre - Lösungen für den Spezialtiefbau

PDF (6,6 MB)
Kundendienst für Raupenkrane, Seilbagger und Spezialtiefbaumaschinen

Kundendienst für Raupenkrane, Seilbagger und Spezialtiefbaumaschinen

PDF (2,7 MB)
Crane Planner 2.0 Flyer

Crane Planner 2.0 Flyer

PDF (480,9 KB)
LiSIM - Liebherr Simulations

LiSIM - Liebherr Simulations

PDF (2,8 MB)
Lösungen für den Materialumschlag

Lösungen für den Materialumschlag

PDF (4,9 MB)
Sprit sparen rechnet sich! Gesteigerte Effizienz durch Motorfunktionen.

Sprit sparen rechnet sich! Gesteigerte Effizienz durch Motorfunktionen.

PDF (229,7 KB)
LiDAT – Datenübertragungs- und Ortungssystem für Raupenkrane, Seilbagger und Spezialtiefbaumaschinen

LiDAT – Datenübertragungs- und Ortungssystem für Raupenkrane, Seilbagger und Spezialtiefbaumaschinen

PDF (4,7 MB)
Prozessdatenerfassung PDE und Prozessdatenreporting PDR

Prozessdatenerfassung PDE und Prozessdatenreporting PDR

PDF (161,3 KB)

Optionale Ausstattung

Ballast

Ballast

Durch verschiedene Ballastvarianten überzeugt die Maschine auch um Hebezeugbetrieb. mehr

Eco-Silent-Mode

Eco-Silent-Mode

Mit dem Eco-Silent-Mode kann die Motordrehzahl auf ein voreingestelltes Niveau gesenkt werden. Dank dieser Funktion lassen sich ohne Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit eine deutliche Reduktion des Dieselverbrauchs und zusätzlich eine Senkung von Schallemissionen erzielen.

Motor-Stopp-Automatik

Motor-Stopp-Automatik

Das Gerät kann optional mit einer Motor-Stopp-Automatik ausgestattet werden. Dank dieser Einrichtung schaltet es nach Überprüfung einiger Maschinenfunktionen bei längeren Arbeitspausen automatisch ab, wodurch Kraftstoff gespart und die Umweltfreundlichkeit erhöht wird.

Flottenmanagement und Teleservice

Flottenmanagement und Teleservice

Das Datenübertragungs- und Ortungssystem „LiDAT“ liefert wichtige Informationen zum Betrieb des Gerätes. Anhand dieser Daten kann der Einsatz effizienter gestaltet werden. Zusätzliche Module unterstützen die Auslesung der Maschinendaten oder den Zugriff für Servicemitarbeiter via Teleservice. mehr

Elektronische Auswertung von Arbeitsvorgängen

Elektronische Auswertung von Arbeitsvorgängen

Mit der Prozessdatenerfassung PDE werden Maschinendaten während des Arbeitsvorganges aufgezeichnet. Mittels PDR lassen sich diese Daten verwalten, tabellarisch oder graphisch darstellen und analysieren. In Kombination mit dem Fernübertragungssytem LiDAT können die Reports bequem aus dem Büro abgerufen werden. mehr

Virtuelle Kraneinsatzplanung

Virtuelle Kraneinsatzplanung

Beengte Platzverhältnisse sowie spezielle Bodenbedingungen sind zentrale Faktoren für die Gerätekonfiguration. Als Lösung bietet Liebherr mit dem „Crane-Planner“ eine Software zur Auswahl des optimalen Raupenkrans sowie der passenden Konfiguration für den jeweiligen Einsatz. mehr

Steuerung für den Schleppschaufeleinsatz

Steuerung für den Schleppschaufeleinsatz

Die Interlock-Steuerung ermöglicht ein kraftschlüssiges Absenken der Grabwinde während des Hebens der Schleppschaufel über die Hubwinde. Dies sorgt für niedrigeren Kraftstoffverbrauch und reduziert den Verschleiß der Freifallbremse.

Notbetriebssteuerung

Notbetriebssteuerung

Die Notbetriebssteuerung erlaubt den eingeschränkten Betrieb des Gerätes bei teilweisem oder vollumfänglichem Ausfall der Gerätesteuerung.

Anwendungen

Schleppschaufelbetrieb

Schleppschaufelbetrieb

Zu den typischen Anwendungen mit Schleppschaufeln gehört das Fördern von verschiedenen Schüttgütern wie Kies oder Sand aus Flüssen oder Kiesgruben. mehr

Greiferbetrieb

Greiferbetrieb

Ausgerüstet mit verschiedenen mechanischen oder hydraulischen Greifern, eignen sich die Seilbagger für typische Umschlagarbeiten mit großem Arbeitsbereich. mehr

Schlitzen mit Greifer

Schlitzen mit Greifer

Beim Schlitzen mit Greifer hebt ein Zweischalen-Schlitzwandgreifer die Lamellen aus. mehr

Schlitzen mit Fräse

Schlitzen mit Fräse

Mit Hilfe von Fräsrädern wird der anstehende Baugrund gelöst und zerkleinert. mehr

Fallplattenverdichtung

Fallplattenverdichtung

Bei der Fallplattenverdichtung schlägt ein Fallgewicht aus großer Höhe ungebremst auf den Boden auf. mehr

Greiferbohren

Greiferbohren

Das Greiferbohren ist ein Trockenbohrverfahren, das den Baugrund – je nach verwendetem Werkzeug – schneidend oder schlagend löst. mehr

Lufthebebohren

Lufthebebohren

Das Lufthebebohren ist ein Spülbohrverfahren zur Herstellung von Bohrungen mit sehr großen Durchmessern und enormen Bohrtiefen.

mehr
Rütteln

Rütteln

Rütteln ermöglicht das Einbringen und Ziehen von Rammgütern durch harmonische Schwingungen.

mehr
Tiefenrütteln

Tiefenrütteln

Beim Tiefenrütteln wird der anstehende Baugrund durch Vibrationen verdichtet und somit verbessert.

mehr

Videos