04.02.2020 Unter neuer Führung: Treffler modernisiert Kranflotte mit Liebherr-Mobilkranen

  • Die Firmengruppe Maxikraft hat Treffler zum 1. Oktober 2019 übernommen
  • Sieben neue Liebherr-Mobilkrane bestellt, vier bereits geliefert
  • Gute Entwicklung des traditionsreichen Münchner Kranverleihs

Die Maxikraft-Gruppe hat zum 1. Oktober vergangenen Jahres den Münchner Kranverleih Treffler übernommen. Zur Modernisierung des kompletten Fuhrparks hat das Unternehmen sieben neue Liebherr-Mobilkrane bis 230 Tonnen Tragkraft geordert. Vier Geräte wurden im Januar ausgeliefert. Die Lieferung der drei weiteren Krane wird im Frühjahr erfolgen.

V.l.n.r.: Dieter Walz (Liebherr-Werk Ehingen GmbH, Julien Bader (Treffler GmbH).

V.l.n.r.: Dieter Walz (Liebherr-Werk Ehingen GmbH, Julien Bader (Treffler GmbH).

V.l.n.r.: Dieter Walz (Liebherr-Werk Ehingen GmbH, Julien Bader (Treffler GmbH).

Das traditionsreiche Kranunternehmen Treffler hat seit 150 Jahren einen guten Namen in München. Maik Kanitzky, Inhaber der Maxikraft-Gruppe, erklärt: „Wir wollen die Marke Treffler erhalten und im Markt weiter etablieren. Daher führen wir die Firma unter dem Namen Treffler GmbH weiter. Die Übernahme aller Mitarbeiter war uns sehr wichtig. Priorität hat nun die Modernisierung des Fuhrparks. Wir sehen schon jetzt eine positive Entwicklung des Unternehmens.“ Bis Ende 2020 soll die Treffler-Kranflotte mit Kranen bis zu 450 Tonnen Tragkraft ausgebaut werden.

Treffler spendet 0,50 Euro pro Einsatzstunde an die Krebshilfe München/Ingolstadt.

Treffler spendet 0,50 Euro pro Einsatzstunde an die Krebshilfe München/Ingolstadt.

Treffler spendet 0,50 Euro pro Einsatzstunde an die Krebshilfe München/Ingolstadt.

Die erste Kranlieferung besteht aus einem Liebherr-Teleskopaufbaukran LTF 1045-4.1, zwei LTM 1070-4.2 und einem LTM 1130-5.1. Der LTF 1045-4.1 ist ein flexibler Taxikran, der auf eine hohe Wirtschaftlichkeit bei größeren Strecken ausgelegt ist. Er fährt mit seinem kompletten Gegengewicht und ist so auf der Baustelle sofort einsatzbereit. Der kompakte 4-achsige LTM 1070-4.2 ist optimal für die Münchner Innenstadt. Der LTM 1130-5.1 kann ohne zusätzlichen Ballasttransport eine Vielzahl von Kranjobs durchführen, denn er führt bei einer Achslast von 12 Tonnen bis zu 9 t Gegengewicht mit. Mit seinem 60 Meter langen Teleskopausleger ist er für die Montage von Turmdrehkranen bestens geeignet.

Im Frühjahr werden ein LTM 1055-3.2, ein LTM 1090-4.2 und ein LTM 1230-5.1 folgen. Das Layout der neuen Krane gibt auch einen Hinweis auf das soziale Engagement der Treffler GmbH: Von jeder Einsatzstunde aller Krane im Fuhrpark gehen 0,50 Euro an die Kinderkrebshilfe München/Ingolstadt.