20.07.2022 Spannende Einblicke für Nachwuchskräfte: Berufsinformationstage bei Liebherr

Fast 1.000 Interessierte besuchten unsere Berufsinfotage an den Standorten Ehingen, Kirchdorf/Oberopfingen, Biberach und Bad Schussenried.

Fast 1.000 Interessierte besuchten unsere Berufsinfotage an den Standorten Ehingen, Kirchdorf/Oberopfingen, Biberach und Bad Schussenried.

Fast 1.000 Interessierte besuchten unsere Berufsinfotage an den Standorten Ehingen, Kirchdorf/Oberopfingen, Biberach und Bad Schussenried.

Hautnahes Rahmenprogramm in Biberach

Das Ausbildungsprogramm am Standort Biberach ist groß: Die Liebherr-Werk Biberach GmbH und Liebherr-Components Biberach GmbH bieten zusammen elf verschiedene Ausbildungsberufe in technischen und kaufmännischen Fachrichtungen an. Studiengänge an der dualen Hochschule gehören ebenfalls zum Ausbildungsprogramm bei Liebherr. Am Standort Biberach werden die Fachrichtungen Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Informatik, Elektrotechnik, Betriebswirtschaft und Integrated Engineering angeboten. Der Studiengang Produktionsmanagement vereint im Rahmen des Ulmer Modells Berufsausbildung und Studium, sodass zwei Abschlüsse erreicht werden können.

Besonders erfreut waren die Gesellschaften in Biberach darüber, ihre Besucher:innen wieder vor Ort empfangen zu können. Es wurden je nach Berufsbild Click & Meet Gespräche mit Ausbilder:innen, Auszubildenden und Studierenden angeboten. Die Besucher:innen konnten spannende Eindrücke sammeln. Insgesamt kamen rund 200 Besucher, um sich das Spektakel anzusehen.

Individuelles Angebot in Bad Schussenried

Am Standort in Bad Schussenried präsentierte Liebherr insgesamt sechs Ausbildungsberufe und zwei duale Studiengänge. Die Interessierten konnten sich über Berufe vom Fachinformatiker (m/w/d) bis hin zum Industriemechaniker (m/w/d) informieren. Die Liebherr-Mischtechnik GmbH legte den Fokus vor allem auf Individualität und Persönlichkeit. Es wurden persönliche Führungen durch die Lehrwerkstatt und die Lernfabrik angeboten sowie alle Produkte des Standorts ausgestellt.

Praxisnähe und Unterhaltung in Ehingen

Auch das Liebherr-Werk in Ehingen öffnete seine Tore für interessierte Schüler:innen und stellte seine insgesamt zehn Ausbildungsberufe und sieben duale Studiengänge vor. Dabei stand die Praxis im Fokus: Spannende Mitmachaktionen und Vorführungen lieferten Eindrücke künftiger Ausbildungsplätze. Das Highlight war ein Kran, den die Besucher:innen auch steuern durften. Die Mühe zahlte sich aus, denn rund 500 Besucher:innen kamen an den zwei Tagen vorbei.

Toller Gewinn in Kirchdorf an der Iller

In Kirchdorf und Oberopfingen lockten fünf Gesellschaften – die Liebherr-Components Kirchdorf GmbH, Liebherr-IT Services GmbH, Liebherr-Logistics GmbH, Liebherr-Hydraulikbagger GmbH und Liebherr-Baumaschinen Vertriebs- und Service GmbH – rund 360 Besucher an den Standort. Das breit gefächerte Ausbildungs- und Studienangebot mit zwölf verschiedenen Ausbildungsberufen und 13 dualen Studiengängen wurde im Rahmen eines abwechslungsreichen Berufsinfotages vorgestellt. Ob Industriekaufleute, DHBW-Studierende, Fachkräfte für Lagerlogistik oder Kaufmann/Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement – alle präsentierten freudig ihre Berufe und nahmen sich Zeit für die jungen Interessierten. Zusätzlich hatten die Besucher:innen die Chance auf einen tollen Gewinn: 10 x 2 Tickets für die diesjährige Bauma, um die potenziellen Nachwuchskräfte hautnah an der Faszination für Liebherr-Produkte teilhaben zu lassen.

Umfassende Einblicke und Mitmach-Aktionen in Lindenberg

Insgesamt acht Ausbildungsberufe und fünf duale Studiengänge bietet die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH an. Bei unterschiedlichen Mitmach-Aktionen, wie dem Gummibärchen-Beschichten und Kreiseldrehen sowie praktischen Übungen in der Lehrwerkstatt konnten die zukünftigen Nachwuchskräfte unter anderem personalisierte Schlüsselanhänger herstellen und gleichzeitig viel über die Ausbildungsberufe lernen. Auch die Werksführungen gaben umfassende Einblicke in die Ausbildung bei Liebherr in Lindenberg.

Vielfältiges Ausbildungsangebot bei Liebherr

Liebherr gehört zu den größten Ausbildern der Region. An mehr als 20 Standorten in Deutschland ermöglicht die Firmengruppe eine vielseitige Ausbildung an modernen Arbeitsplätzen. Liebherr nimmt die Vermittlung von Handlungskompetenz durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis sehr ernst. Innerbetriebliche Seminare und Teamtrainings bereiten die Auszubildenden auf die Herausforderungen und Aufgaben des späteren Berufslebens vor. Auch nach der Ausbildung bietet Liebherr sehr gute Perspektiven.

Für Schüler:innen gibt es viele Möglichkeiten für den Einstieg in das Berufsleben bei Liebherr: vom Schnupperpraktikum über eine Ausbildung bis hin zum dualen Studium. Weitere Informationen finden Sie hier:
Angebot für Schüler