24.03.2017 Neue Dieselmotoren: Liebherr stellt zwei 6-Zylinder-Reihenmotoren mit 12 und 13,5 Litern Hubraum vor

Die neuen Motoren D956 und D966 mit 12 Litern bzw. 13.5 Litern Hubraum haben einen nahezu identischen Aufbau und identische Abmessungen.

Die neuen Motoren D956 und D966 mit 12 Litern bzw. 13.5 Litern Hubraum haben einen nahezu identischen Aufbau und identische Abmessungen.

Das Dieselmotoren-Portfolio von Liebherr wird durch zwei weitere Reihenmotoren erweitert. Mit der Einführung der Emissionsrichtlinie Stufe V in Europa im Jahr 2019 bringt Liebherr zwei neue 6-Zylinder-Motoren auf den Markt, die mit ihrer optimierten Verbrennung optimal auf die Einhaltung der zukünftigen Grenzwerte ausgelegt sind. Durch ihren modularen Aufbau werden sie mit dem Liebherr-System SCRFilter für Stufe V, mit SCRonly für Tier 4f und mit Abgasrückführung für Märkte mit Emissionsrichtlinien geeignet sein, welche der Stufe IIIA entsprechen.

Der D956 mit 12 Litern Hubraum und der D966 mit 13,5 Litern Hubraum verfügen über nahezu identische Abmessungen und Anschlüsse. Mit Leistungen von 320 bis 400 kW bzw. 360 bis 450 kW decken sie ein sehr großes Leistungsspektrum bei gleichem Einbauraum ab. Unsere Kunden erhalten damit nicht nur gleiche Schnittstellen beim Geräteeinbau, sondern auch Servicestellen und Ersatzteile sind gleich. Ein neues Konzept für die Kurbelgehäuseentlüftung trägt zu verlängerten Serviceintervallen bei.

Beide Motoren sind für den schweren Einsatz in Off-Highway-Anwendungen ausgelegt und wurden nicht nur hinsichtlich des Bauraums, sondern auch in Bezug auf das Gewicht optimiert. Drei Nebenabtriebe in der Standardausstattung mit bis zu 700 Nm Abtriebsmoment erlauben vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Beide Motoren zeichnen sich durch eine hohe Systemintegration aus – sowohl die Motorsteuerung ECU3 als auch das Common-Rail-System 11.2 der neuesten Generation sind Liebherr-Eigenentwicklungen.