17.09.2018 Liebherr Tischtennis EM in Alicante: Deutschland und Österreich hoffen

Die Liebherr Tischtennis-Europameisterschaft in Alicante ist in diesem Jahr Jubiläum und Premiere zugleich: Zum 60. Geburtstag finden die Titelkämpfe von 18. bis 23. September zum ersten Mal in Spanien statt. Als Favoriten warten insbesondere die Liebherr-Teams Deutschland und Österreich mit Topspielern auf.

Die Deutschen Asse Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov gelten als erste Anwärter auf den Königstitel im Herren-Einzel. Boll gewann schon sechsmal EM-Gold im Einzel, Ovtcharov bereits zweimal. Teamkollege Patrick Franziska strebt zusammen mit dem Dänen Jonathan Groth die Wiederholung seines Titelgewinns von 2016 an. Österreich kann sich vor allem im Damen-Turnier Hoffnungen auf einen Coup machen: Seit dem Frühjahr steht Sofia Polcanova an der Spitze der Europarangliste und ist damit eine heiße Titelkandidatin.

In Alicante tritt Liebherr in diesem Jahr weniger als Partner der deutschen und österreichischen Mannschaften auf, sondern vielmehr als Titelsponsor des Turniers. Liebherr setzt damit in Spanien seine bereits über 20 Jahre währende Unterstützung des Tischtennis-Sports als verlässlicher Partner fort.

Die TV-Sender Eurosport1 und Eurosport2 berichten an den entscheidenden drei EM-Tagen insgesamt über 15 Stunden live, in Deutschland planen ARD und ZDF außerdem für den Fall deutscher Erfolge ausführliche Zusammenfassungen in ihren Wochenendformaten „Sportstudio“ (ZDF), „Sportreportage“ (ZDF) und „Sportschau“ (ARD). Via Internet sind die Tischtennis-Fans darüber hinaus sogar an allen EM-Tagen beim Portal laola1.tv und im Livestream auf der Homepage des Weltverbandes ITTF stundenlang live dabei.