17.10.2018 Liebherr Men’s World Cup in Paris: TTF-Asse fordern Boll und Co. heraus

Liebherr Men‘s World Cup von 19. bis 21. Oktober in Paris

Liebherr Men‘s World Cup von 19. bis 21. Oktober in Paris

Beim Liebherr Men‘s World Cup von 19. bis 21. Oktober kämpft die Tischtennis-Elite im Disneyland Paris um den wichtigsten Titel nach Gold bei Olympia- und WM-Turnieren.

Der Fokus liegt abermals auf dem Zweikampf zwischen Deutschland und China. Der Weltranglistenerste und WM-Zweite Fan Zhendong und sein chinesischer Landsmann Lin Gaoyuan wollen verhindern, dass Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov und der frisch gekürte Europameister Timo Boll wie im vergangenen Jahr in Lüttich in einem deutschen Finalduell die beachtliche Siegprämie von 60.000 US-Dollar unter sich ausspielen. Ab dem Halbfinale können sich die Wege der vier Topspieler kreuzen.

Im Feld der übrigen, international aufgestellten Teilnehmer machen sich besonders zwei Top-20-Spieler des deutschen Vizemeisters TTF Liebherr Ochsenhausen berechtigte Hoffnungen auf einen Coup: Der brasilianische Südamerika-Meister Hugo Calderano und der ehemalige EM-Zweite Simon Gauzy als französischer Lokalmatador haben ihre positive Entwicklung in den vergangenen Monaten fortgesetzt und sind mittlerweile ernstzunehmende Konkurrenz. Nicht wenige Experten räumen dem Duo aus Ochsenhausen auch für Paris Chancen ein. Der Elitewettbewerb ist insgesamt mit 250.000 US-Dollar dotiert.

Der Liebherr Men’s World Cup wird auch live aus dem Disneyland übertragen: Nach der Qualifikation am Eröffnungstag berichtet der Fernsehsender Eurosport ab Samstag ausführlich sowohl live als auch zeitversetzt auf Eurosport 1 und Eurosport 2. Unterwegs oder am Computer-Bildschirm können Fans das Geschehen in Paris im Internet-Livestream über die Homepage des Weltverbandes ITTF (www.ittf.com) verfolgen.