04.08.2017 Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH erhält DOA-Zertifizierung

Das in Lindenberg ansässige Liebherr-Aerospace Kompetenzzentrum für Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme sowie Fahrwerke wurde von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) mit der DOA-Zertifizierung offiziell als Entwicklungsbetrieb für Fahrwerkssysteme (hydromechanische Systeme und Strukturen) anerkannt, der geringfügige Änderungen gegenüber Musterzulassungen sowie geringfügige Reparaturen genehmigen darf.

Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH in Deutschland – © Liebherr

Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH in Deutschland – © Liebherr

Mit dieser Zertifizierung wird bescheinigt, dass die betrieblichen Prozesse von Liebherr-Aerospace den Anforderungen gemäß EU-Verordnung Teil 21, Hauptabschnitt A, Abschnitt J entsprechen, in welcher die Zertifizierung von Entwicklungs- und Fertigungsbetrieben für Flugzeugsysteme und Flugzeugteile geregelt ist.

Das „Design Organization Approval“ ist eine obligatorische Zertifizierung für Entwickler von Verkehrsflugzeugen, die auch Systemherstellern wie Liebherr-Aerospace erlangen können. Die Geschäftsführung der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH erklärte: „Diese Zertifizierung wird es uns ermöglichen, unsere eigenen Reparaturlösungen für Fahrwerkssysteme zu validieren. Sie bedeutet auch, dass uns unsere Kunden aus dem Bereich der Flugzeugherstellung noch größere Verantwortung für die Leitung der Produktentwicklung übertragen können.“

Die Liebherr-Aerospace Toulouse SAS, Schwestergesellschaft der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH und Kompetenzzentrum für Luftmanagementsysteme, wurde von der EASA ebenfalls als Entwicklungsbetrieb für Luftmanagementsysteme anerkannt, der geringfügige Änderungen gegenüber Musterzulassungen sowie geringfügige Reparaturen genehmigen darf.

Dank der DOA-Zertifizierung kann Liebherr-Aerospace künftig einen noch größeren Beitrag zur effizienten Entwicklung von Flugzeugsystemen leisten.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 5.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline, Michigan (USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Bangalore (Indien), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).