12.07.2016 Liebherr übergibt den 90.000. Fahrmischer

Übergabe des Jubiläums-Fahrmischers: Von links nach rechts, Michael Barthel, Mark Figel (beide Liebherr), Reinhold Brehm (Transbeton), Bernd Wiest (Liebherr).

Übergabe des Jubiläums-Fahrmischers: Von links nach rechts, Michael Barthel, Mark Figel (beide Liebherr), Reinhold Brehm (Transbeton), Bernd Wiest (Liebherr).

Liebherr übergibt den neunzigtausendsten Fahrmischer an seinen Kunden. Es ist ein Sattelauflieger HTM 1004 ZA, welcher von dem Unternehmen Transbeton aus Laupheim (Deutschland) abgeholt wurde.

Für Reinhold Brehm, Geschäftsführer der Firma Transbeton im süddeutschen Laupheim, war diese Maschinenabholung eine besondere. Denn eines der gekauften Geräte war die Nummer 90.000 aller weltweit von Liebherr produzierten Fahrmischer. Die Firma Transbeton ist seit fast 50 Jahren treuer Liebherr-Kunde. Sowohl der Fuhrpark mit etwa zwanzig Fahrmischern als auch die Betonmischanlagen an verschiedenen Standorten stammen aus dem Hause Liebherr.

Das Jubiläumsgerät ist ein Sattelauflieger mit 10m³ Nennvolumen. „Ich habe immer zwei Sattelauflieger in meinem Fuhrpark“, so Reinhold Brehm, „denn bei Großbetonagen habe ich dann mehr Transportkapazität. Bei geringerer Auslastung benutzen wir die Zugmaschinen für den Kies- oder Zementtransport. Diese Flexibilität macht meinen Fuhrpark wirtschaftlicher.“

Sattelauflieger von Liebherr bieten Kunden hohen Nutzen durch ihre Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Die einfache Reinigung erleichtert die tägliche Arbeit. Hohe Fahrsicherheit ist durch den verwindungssteifen Rahmen sowie serienmäßig ABS und Luftfederung gegeben.