An Bord des ICE 3

Die Deutsche Bahn (DB) hat Liebherr-Transportation Systems damit beauftragt, eine Einheit aus der ersten Serie der ICE 3-Flotte mit neuen luftgestützten Klimatisierungssystemen auszurüsten. Liebherrs Klimatisierungssysteme sind seit vielen Jahren in der zweiten Serie der ICE 3-Flotte im Einsatz.

ICE 3 - Foto DB AG

ICE 3 - Foto DB AG

Umweltfreundliche luftgestützte Technologie

Die Klimatisierungssysteme basieren auf einer absolut umweltfreundlichen Technologie. Die sogenannte Prozessluft wird aus der Umgebung entnommen und mithilfe einer elektrisch angetriebenen Kühlturbine ausgedehnt. Die daraus resultierende Druckreduzierung bewirkt eine gleichzeitige Temperatursenkung.

Liebherrs luftgestützte Klimatisierungseinheit für den ICE 3.1

Liebherrs luftgestützte Klimatisierungseinheit für den ICE 3.1

Mithilfe eines Luft-Luft-Wärmetauschers wird Energie aus der einströmenden Luft gewonnen, die anschließend in den Fahrgastbereich geleitet wird. Im nächsten Schritt wird die Prozessluft im offenen Kreislauf des Kaltluftsystems wieder auf Umgebungsdruck komprimiert und anschließend in die Umgebung abgegeben.

Da Liebherrs Klimatisierungssysteme nur wenige Komponenten umfassen, haben sie nicht nur ein geringes Gewicht, sondern sind auch einfach und kostengünstig zu warten. Außerdem zeichnen sich die Systeme durch sehr niedrige Betriebskosten und einen geringen Energieverbrauch aus.

Downloads

Klimatisierungssysteme

Liebherr ist als einer der führenden Hersteller zuverlässiger und kosteneffizienter Klimatisierungssysteme anerkannt. Klimatisierungssysteme

Ansprechpartner

Liebherr-Transportation Systems GmbH & Co KG

Liebherrstraße 1

2100 Korneuburg

Österreich

  • Telefon+43 5 08 09 51-0
  • Fax+43 5 08 09 51-500