Liebherr an Bord des E-Jet E2 von Embraer

Für die zweite Generation der E-Jet-Familie von Embraer hat Liebherr-Aerospace das Hochauftriebssystem, das integrierte Luftmanagementsystem sowie Fahrwerkskomponenten entwickelt. Das Unternehmen liefert und betreut diese Systeme. Die E2, die zweite Generation der E-Jets, profitiert von den modernsten zugelassenen Systemen in der Luftfahrtgeschichte, die eine verbesserte Flugsteuerung, mehr Sicherheit und Komfort sowie deutlich niedrigere Betriebskosten bieten.

Embraers neuer E-Jet E2 - Copyright Embraer

Embraers neuer E-Jet E2 - Copyright Embraer

Im Juni 2013 stellte Embraer die zweite Generation seines Verkehrsflugzeugprogramms E-Jet, die E-Jets E2, vor, die drei neue Versionen – E175-E2, E190-E2 und E195-E2 – umfasst.

Die E190-E2 wurde im April 2018 in den Dienst genommen. Die anderen Varianten sollen 2019 (E195-E2) bzw. 2020 (E175-E2) folgen.

Mit drei Produktlinien an Bord

Embraer erteilte Liebherr-Aerospace den Auftrag, das hoch entwickelte Hochauftriebssystem, das integrierte Luftmanagementsystem und das Bugfahrwerk-Lenkungsmodul zu liefern.

Hochauftriebssystem

Das Hochauftriebssystem zeichnet sich durch ein vollständiges Fly-by-Wire-Steuersystem mit Zweikanal-Skew Detection aus. Das System umfasst integrierte Computer, zuverlässige hydraulische und elektro-mechanische Stellantriebe sowie Leistungsregler.

Luftmanagementsystem

Das Luftmanagementsystem hat eine integrierte Steuerarchitektur mit den neuesten Technologien in Form von leichten elektro-pneumatischen sowie mechanischen Komponenten. Es umfasst das Triebwerkabzapfluftsystem, das Klimatisierungssystem und das Kabinendruckregelsystem. Die Systeme zeichnen sich durch ein hohes Maß an steuerungstechnischer Integration aus. Anspruchsvolle Funktionen, wie z. B. Temperaturmanagement von mehreren Zonen und kontinuierliche Kabinendruckregelung, erhöhen den Passagierkomfort. Modernste Technologiefunktionen senken den durch das Luftmanagementsystem bedingten Treibstoffverbrauch.

Durch die hochleistungsfähige, kompakte Technologie der Triebwerkabzapfluftventile werden Wartungsfreundlichkeit und Zuverlässigkeit erhöht. Diese Liebherr-Technologie ermöglicht erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten, verringert CO2-Emissionen und trägt somit zu einer besseren Umweltbilanz bei.

Bugfahrwerk-Lenkungsmodul

Das Bugfahrwerk-Lenkungsmodul ist ein Computermodul, über das das Bugfahrwerk des Flugzeugs beim Rollen auf dem Flugfeld gelenkt wird. Das Modul stellt eine Anpassung des aktuellen, von Liebherr-Aerospace entwickelten Fahrwerkssystems der ersten E-Jet-Generation dar.

Strebe und Längslenker

Liebherr-Aerospace fertigt die Fahrwerkskomponenten nach Zeichnungen von ELEB*. ELEB ist verantwortlich für die Konstruktion des Hauptfahrwerks des Embraer E-Jet E175-E2. Die Längslenker sind aus Titan gefertigt, die Streben aus Stahl.

* ELEB Equipamentos Ltda. (ELEB) ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Embraer mit Sitz in São José dos Campos, das hydraulische und mechanische Präzisionsausrüstung für die Luftfahrtindustrie – vor allem für Flugzeuge von Embraer – herstellt und vertreibt.

  • Interessante Einblicke in das integrierte Luftmanagementsystem

  • Ein Blick auf einige Komponenten des Hochauftriebssystems

  • In einem E-Jet E2 Flugzeug sind immer zwei sog. Klimaanlagen-Packs eingebaut.

  • Vorne im Flügel befindet sich das Vorflügelklappenbetätigungssystem.

  • Downloads

    Video: Erstflug der E190-E2 - Schönste Momente

    Der Erstflug der E190-E2 fand am 23.März 2016 am Hauptsitz von Embraer in São José dos Campos (Brasilien) statt. Hier sind die schönsten Momente.

    Der Erstflug der E190-E2 fand am 23.März 2016 am Hauptsitz von Embraer in São José dos Campos (Brasilien) statt. Hier sind die schönsten Momente. Video abspielen

    Der Erstflug der E190-E2 fand am 23.März 2016 am Hauptsitz von Embraer in São José dos Campos (Brasilien) statt. Hier sind die schönsten Momente.

    Schulungen

    Liebherr-Aerospace stellt im eigenen Haus sowie vor Ort beim Kunden maßgeschneiderte Produkt- und Serviceschulungen bereit. Mehr erfahren

    Ansprechpartner

    Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

    Pfänderstraße 50-52

    88161 Lindenberg/Allgäu

    Deutschland

    • Telefon+49 8381 46-0
    • Fax+49 8381 46-4377

    Liebherr-Aerospace Toulouse SAS

    408, avenue des Etats-Unis

    31016 Toulouse Cedex 2

    Frankreich

    • Telefon+33 5 613528-28
    • Fax+33 5 613528-00