Vorteile von Liebherr-Dieselmotoren

Fertigung und Montage von Einspritzpumpen

Fertigung und Montage von Einspritzpumpen

Liebherr-Dieselmotoren erreichen eine hohe Effizienz. Ein geringer Kraftstoffverbrauch und niedrige Emissionen schützen Umwelt und Ressourcen. Als Kunde profitieren Sie über den ganzen Lebenszyklus des Motors von optimierten Kosten. Liebherr erreicht dies durch ein modernes Design und die exakte Abstimmung der Kernkompenten wie Einspritzsystem, Motorsteuerung und Abgasnachbehandlung. Fast alle dieser Komponenten entwickeln und fertigen wir selbst.

Kernkomponenten von Liebherr

Common-Rail-System aus eigener Entwicklung

Entscheidender Faktor für den Kraftstoffverbrauch ist das Einspritzsystem: Das Common-Rail-System von Liebherr erzeugt Einspritzdrücke von 2.200 bar und ist optimal auf die spezifischen Anforderungen der Dieselmotoren abgestimmt. Dies sorgt für einen maximalen Wirkungsgrad in jeder Anwendung.

Innovatives SCRonly-Abgasnachbehandlungssystem

Zur weiteren Reduktion von Emissionen bietet Liebherr Abgasnachbehandlungssysteme an, die auf die regional gültigen gesetzlichen Regelungen abgestimmt sind. Für Stufe IV und Tier 4 final setzt Liebherr voll auf die innovative SCRonly-Technologie. Das System aus eigener Entwicklung reduziert die Abgasemissionen effektiv – ganz ohne Leistungseinbußen.

Modulare Architektur

Modulare Motorarchitektur

Modulare Motorarchitektur

Liebherr baut aus einem Grundmotor viele Motorvarianten. Das Bild zeigt einen Dieselmotor D9512 mit Pumpenverteilergetriebe, Hydraulikpumpen und -doppelpumpen.

Unsere Dieselmotoren weisen eine modulare Bauweise auf. Komponenten kommen je nach Leistungsanforderungen mehrfach zum Einsatz, beispielsweise werden bei all unseren Reihenmotoren die selben Zylinderköpfe eingesetzt. Dies hält die Lagerbestände an Ersatzteile gering und erhöht deren Verfügbarkeit. Standardisierte Schnittstellen erleichtern auch den Motoreinbau.

Reibungsloser Service

Servicefreundlich: Zylinderkopfdeckel D9620

Servicefreundlich: Zylinderkopfdeckel D9620

Auch bei Wartung und Service überzeugen Liebherr-Motoren. Bei der Konstruktion achten wir darauf, dass alle servicerelevanten Teile einfach zugänglich sind. So lassen sich beispielsweise Ölfilter leicht erreichen und Zylinderköpfe einzeln austauschen. Das weltweite Liebherr-Netzwerk gewährleistet kurze Reaktionszeiten und eine schnelle Verfügbarkeit. Zudem hat Liebherr elektronische Diagnose-Tools selbst entwickelt. Diese erlauben den geschulten Servicetechnikern Analysen schnell durchzuführen und die die Motorenleistung jederzeit und überall zu optimieren.

Für höchste Belastbarkeit gebaut

Optimal abgestimmte Kernkomponenten

Optimal abgestimmte Kernkomponenten

Liebherr entwickelt Kernkomponenten selbst. Dies optimiert den gesamten Motor und hilft, Emissionen zu senken. Der Dieselmotor D946 ist mit SCR-Abgasnachbehandlungssystem, Common-Rail-System und Motorsteuergerät ECU2 ausgerüstet.

Im Einsatz erweisen sich Liebherr-Dieselmotoren als extrem zuverlässig, da diese unter realen Bedingungen bereits zahlreiche Tests durchlaufen haben. Schon bei der Entwicklung simulieren wir die spezifischen Einsatzbedingungen und optimieren die Abstimmung des Motors auf die Komponenten des Antriebsstrangs. Neben einer soliden und sicheren Konstruktion setzen wir auf eine konsequente Qualitätssicherung und Prozessüberwachung. Dadurch erreichen wir die maximale Stabilität und die hohe Verfügbarkeit der Liebherr-Motoren – gerade auch bei Extremeinsätzen.

Einspritzsysteme

Durch langjährige Erfahrung verstehen wir Kundenanforderungen. Einspritzsysteme von Liebherr eignen sich für Motorenhersteller aller Art und für verschiedenste Einsatzbereiche. Fertigungskompetenz für Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Zur Emissionsreduktion setzen wir auf eigene Technologien. Die Abgasnachbehandlungssysteme integrieren sich perfekt ins Liebherr-Emissionskonzept. Abgasnachbehandlungssysteme

Downloads

Kontakt