Liebherr Schnelleinsatzkran 53 K: Im Dienste der Wasserkraft

In den Anden, östlich von Santiago de Chile, ist ein 53 K im Zuge des Projekts "Alto Maipo" beim Bau von zwei Wasserkraftwerken im Einsatz. Mit Hilfe des ersten 53 K des Landes wird die Betonmauer zur Umleitung des Flusses gebaut.

Montage und Service sind im Paket von Liebherr inbegriffen.

Montage und Service sind im Paket von Liebherr inbegriffen.

Transport und Montage des 53 K sind auch auf diesem hochalpinen Gelände in den Anden kein Problem.

Das Bauunternehmen Strabag entschied sich nicht nur aufgrund seiner positiven Erfahrungen mit Liebherr-Turmdrehkranen für den 53 K mit maximaler Ausladung von 40 Metern und maximaler Traglast von 4,2 Tonnen: Der Untendreher überzeugte das Unternehmen, weil er im Vergleich zu den dort üblichen Obendrehern durch die Seilkinematik sehr kurze Montagezeiten hat und Liebherr Chile die Montage sowie den Service übernimmt.

Da der Kran im Laufe der drei Jahre langen Bauzeit mehrfach seinen Standort wechseln wird, ist beides von zentraler Bedeutung. Auf der gleichen Baustelle dient auch ein Liebherr-Flat-Top-Kran 85 EC-B 5b aus brasilianischer Fertigung als Lagerkran.

Der 53 K beim Bau von zwei Laufwasserkraftwerken in Chile.

Der 53 K beim Bau von zwei Laufwasserkraftwerken in Chile.

Für den Bau der Laufwasserkraftwerke werden in 800 Metern Tiefe 67 Kilometer lange Tunnelanlagen gebaut, in denen das Wasser parallel zu den Flussläufen die stromerzeugenden Turbinen antreibt. Zudem werden 17 Kilometer Hochspannungsleitungen verlegt.