18.02.2016 DHBW-Absolventen mit Biberacher Wirtschaftspreis geehrt

20 DHBW Studenten sind bei der Liebherr-Components Biberach GmbH mit dem Biberacher Wirtschaftspreis ausgezeichnet worden

20 DHBW Studenten sind bei der Liebherr-Components Biberach GmbH mit dem Biberacher Wirtschaftspreis ausgezeichnet worden

Am 12. Februar 2016 sind 20 Absolventen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Werk der Liebherr-Components Biberach GmbH mit dem Biberacher Wirtschaftspreis ausgezeichnet worden. Jährlich ehren acht Biberacher Wirtschaftsunternehmen junge Menschen, die mit einem Notendurchschnitt von 1,9 oder besser abgeschlossen und ihr Duales Studium in einem dieser Unternehmen absolviert haben.

Thomas Schuler, Kaufmännischer Geschäftsführer der Liebherr-Components Biberach GmbH, lobte als Gastgeber der 21. Preisverleihung das Duale Ausbildungsmodell: „Neben guten Berufsaussichten, bietet das Modell durch den hohen Praxisbezug die Möglichkeit, junge Menschen an unsere Produkte, an unsere Technologien und an unsere Unternehmenskultur heranzuführen und sie auf ihren künftigen Werdegang in unseren Unternehmen gut vorzubereiten.“ Prof. Dr.-Ing. Herbert Dreher, Rektor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, betonte, dass die ausgezeichneten Absolventen zum besten Drittel ihres Studiengangs gehören.

Zu den Preisträgern gehören acht Absolventen, die ihr Duales Studium in einer Gesellschaft der Firmengruppe Liebherr abgeschlossen haben: Kathrin Maucher, Verena Göser, Patrick Huberle und Philipp Kunz von der Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH, Nadine Schmid, Claudia Schosser und Stefan Hepp von der Liebherr-Components Biberach GmbH sowie Denise Rose von der Liebherr-Werk Biberach GmbH.

Den Biberacher Wirtschaftspreis verleihen gemeinsam mit der Firmengruppe Liebherr die Unternehmen Boehringer Ingelheim Pharma, Gustav Gerster, Albert Handtmann, Kaltenbach & Voigt, die Kreissparkasse Biberach, Netze BW und die Volksbank Biberach.