03.07.2015 Weltmarkteinführung des neuen Liebherr-Raupenbaggers R 950 Tunnel

  • Kompakte Abmessungen - perfekt auf den Einsatz im Tiefbau abgestimmt
  • Hohe Produktivität
  • Fahrerkabine mit maximaler Sicherheit und größtem Komfort

Liebherr bringt einen neuen Raupenbagger auf den Markt, den R 950 Tunnel. Das Modell wurde, wie sein Vorgänger der R 944 C Tunnel speziell für den Tunnelbau entwickelt. Es zeichnet sich durch seine kompakten Abmessungen, seine hohe Produktivität und seinen Komfort aus.

Der Liebherr-Raupenbagger R 950 Tunnel zeichnet sich durch seine kompakten Abmessungen, seine hohe Produktivität und seinen Komfort aus.

Der Liebherr-Raupenbagger R 950 Tunnel zeichnet sich durch seine kompakten Abmessungen, seine hohe Produktivität und seinen Komfort aus.

Der neue Liebherr-Raupenbagger R 950 Tunnel hat ein Einsatzgewicht von ca. 45 Tonnen. Sein Liebherr-Dieselmotor bringt eine Leistung von 150 kW / 204 PS (optional 190 kW / 258 PS) und erfüllt wie alle Liebherr-Motoren der neuen Maschinen-Generation die Abgasemissionsnormen Stufe IV / Tier 4f. Diese neue Maschine ist auf eine Tunnelhöhe von 5 bis 8 Metern ausgelegt.

Der Liebherr R 950 Tunnel ist perfekt an den Tunnelbau angepasst. Durch die Hubhöhenbegrenzung des neuen R 950 Tunnel werden Bewegungen automatisch gestoppt und Zusammenstöße mit dem Gestein minimiert. Auch der kleine Trägheitsradius und die serienmäßigen Seit- und Rückfahrkameras verringern das Kontaktrisiko mit Seitenwänden, anderen Baumaschinen sowie Baustellenpersonal beträchtlich. Insgesamt werden so Beschädigungen an Schläuchen und Leitungen der Maschine minimiert wie solche an Tunnelwänden und –Installationen.

Der Liebherr-Raupenbagger R 950 Tunnel im Einsatz in Stuttgart (Deutschland).

Der Liebherr-Raupenbagger R 950 Tunnel im Einsatz in Stuttgart (Deutschland).

Für Raupenbagger im Tunnelbau ist der Einsatz vielfältiger Anbauwerkzeuge wie beispielsweise Tunnellöffel, Hydraulik-Hammer, Fräse oder auch Bohrlafette erforderlich. So konnte Liebherr die Flexibilität und die Produktivität für den Einsatz mit den verschiedenen Anbauwerkzeugen weiter steigern. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem R 944 C Tunnel, wurden die Losbrechkräfte erhöht. Für den Fräseneinsatz ermöglicht ein spezielles Hydrauliksystem die nötige Leistungssteigerung des Motors, die Anpassung der Ölfördermenge sowie die Optimierung der Hydraulikkühlung. Der Wechsel von Anbauwerkzeugen erfolgt mit hydraulischem Schnellwechselsystem, während die Einstellung der Fördermenge, der Drücke und des Hydraulik-Rücklaufes von der Fahrerkabine aus gesteuert wird.

Der Bediener ist durch eine integrierte ROPS-Struktur geschützt, während die Sicht durch Rückfahr- und Seitenkameras optimiert wurde. Ungeachtet der Kompaktheit des Baggers, ist er auf verkürzte Stillstandzeiten und geringere Wartungskosten ausgelegt.

Konstruktion von Tunnelmaschinen bei Liebherr

Liebherr entwickelt und produziert Hydraulikbagger-, Laderaupen- und Radlader-Modelle speziell für den Einsatz im Tunnel. Diese Liebherr-Tunnelmaschinen sind perfekt auf die traditionelle Tunnelvortriebsmethode NATM (New Austrian Tunneling Method) abgestimmt. Zudem bietet Liebherr dafür zahlreiche Anbauwerkzeuge, für eine effiziente und flexible Nutzung. Tunnelmaschinen von Liebherr können beispielsweise beim Bau von Eisenbahn-, U-Bahn- und Schnellbahntunneln (RER, S-Bahn) oder bei Straßentunneln eingesetzt werden.