31.01.2018 TOPKRAN bestellt bei Liebherr Mobil- und Raupenkrane im Wert von 42 Millionen Euro

  • Großauftrag beinhaltet Teleskop- und Gittermastkrane von 220 bis 1350 Tonnen Traglast
  • TOPKRAN erweitert Kranflotte mit zwei LR 11350 nach oben
  • Gute Partnerschaft und hohe Qualität begründen die Entscheidung für Liebherr

Das Moskauer Kranverleih-Unternehmen TOPKRAN erteilte Liebherr Anfang Dezember einen Auftrag über die Lieferung von Mobil- und Raupenkranen im Wert von 42 Millionen Euro. Der Auftrag beinhaltet Krane von 220 bis 1350 Tonnen Traglast. Die Notwendigkeit der wachsenden Nachfrage im russischen Markt gerecht zu werden, hat TOPKRAN bewogen, die Kranflotte deutlich zu erweitern.

Von links nach rechts: Christoph Kleiner (Liebherr-Werk Ehingen) und Grigori Grigorian (TOPKRAN) bei der Vertragsunterzeichnung.

Von links nach rechts: Christoph Kleiner (Liebherr-Werk Ehingen) und Grigori Grigorian (TOPKRAN) bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Eigentümer des russischen Kran- und Schwerlastunternehmens Grigori Grigorian und Karen Mkhitaryan waren zur Unterzeichnung des Vertrages zum Herstellerwerk nach Ehingen angereist. Sie erklärten „Der Markt in Russland wächst und ebenso der Bedarf an großen Kranen. Mit Liebherr verbindet uns inzwischen eine langjährige Partnerschaft, und die Produkte erfüllen unsere hohen Qualitätsanforderungen. Daher erweitern wir unseren Maschinenpark mit Liebherr-Kranen.“

Der Auftrag beinhaltet zwei Teleskopraupenkrane LTR 1220, zwei Teleskop-Mobilkrane LTM 1300-6.2, zwei Raupenkrane LR 11350 und einen LR 1350/1, sowie einen Gittermastmobilkran LG 1750. Letzterer wird der erste Kran dieses Typs in Russland sein. Bereits im letzten Jahr hat TOPKRAN einen Teleskop-Mobilkran LTM 1750-9.1 erworben, der auch ein Pionier im russischen Markt war und im Einsatz sehr überzeugte. Für TOPKRAN lag es nahe, einen weiteren Mobilkran mit einer maximalen Traglast von 750 Tonnen zu beschaffen. Dieser sollte jedoch einen Gittermast-Ausleger beinhalten - wie der LG 1750. Die neuen Krane werden insbesondere für Arbeiten in der Industrie, der Petro-Chemie und bei Infrastrukturprojekten eingesetzt werden.

Vertreter der Firmen TOPKRAN, Liebherr-Russland OOO und Liebherr-Werk-Ehingen GmbH vor der Drehbühne des Raupenkranes LR 11350.

Vertreter der Firmen TOPKRAN, Liebherr-Russland OOO und Liebherr-Werk-Ehingen GmbH vor der Drehbühne des Raupenkranes LR 11350.

TOPKRAN wurde 2005 gegründet und war zunächst in der Vermietung von Erdbewegungsmaschinen aktiv. 2008 wurden die ersten Krane beschafft. Mit über 300 Mitarbeitern, 60 Mobil- und Raupenkranen und 60 Turmdrehkranen ist TOPKRAN heute eines der führenden Kranvermietunternehmen in Russland und bietet außerdem Komplettlösungen für Schwerlasttransporte an. Das Unternehmen wächst weiter und die Geschäftsleitung sieht mit Optimismus nach vorn.

Grigori Grigorian erklärt: „Diese Vertragsunterzeichnung wird unsere Partnerschaft mit Liebherr weiter ausbauen und einen Impuls zur unserer weiteren Entwicklung geben, was wir für sehr wichtig halten. Bisher war TOPKRAN nur in Russland aktiv. Ab 2018 werden wir unsere Märkte unter anderem auf die GUS-Länder ausweiten.“ Karen Mkhitaryan ergänzt: „TOPKRAN wird das Dienstleistungsangebot erweitern. Wir werden Gesamtprojekte realisieren: angefangen von der Logistik bis hin zur Montage, sodass unsere Kunden ihre Kosten optimieren und Komplettlösungen aus einer Hand bekommen können.“