17.05.2016 Lehrlinge stellen Miniatur-Raupe fertig

Lehrlinge der Liebherr-Werk Telfs GmbH fertigen eine detailgetreue Planierraupe vom Typ PR 764 im Maßstab 1:10.

Lehrlinge der Liebherr-Werk Telfs GmbH fertigen eine detailgetreue Planierraupe vom Typ PR 764 im Maßstab 1:10.

Die Lehrwerkstatt der Liebherr-Werk Telfs GmbH hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um Leerläufe der Lehrlinge zu vermeiden, ihnen aber dennoch möglichst praxisnah die Bestandteile und den Aufbau einer Raupe näher zu bringen. Gemeinsam bauten die österreichischen Lehrlinge nun eine Miniatur-Raupe, die nun im Unternehmen ausgestellt wird.

Die Idee für das Projekt „Raupe PR 764“ hatten Herwig Schönherr und Martin Lindenthaler, Lehrlinge bei der Liebherr-Werk-Telfs GmbH, im Jahr 2013. Rund 20 Lehrlinge beteiligten sich an dem Projekt und arbeiteten eifrig mit. Jegliche Arbeiten, wie zum Beispiel die Planung oder Abmessung, führten sie selbst durch. Als Hilfestellung diente ihnen lediglich die „große Schwester“: An einer PR 764 von Liebherr maßen die angehenden Metalltechniker alle relevanten Details ab und bauten diese im Verhältnis 1:10 nach. Mit viel Liebe zum Detail wurde aus anfänglich vielen kleinen Einzelteilen aus Metall und Plexiglas eine detailgetreue kleine Planierraupe.

Die Abläufe für den Bau der Miniatur-Raupe sind im Grunde gleich wie bei der großen Maschine: Teile müssen ausgeschnitten, gebogen und lackiert werden – mit dem Unterschied, dass die Lehrlinge hier alles von Hand bearbeiteten. Da an dem Projekt nur dann gearbeitet wurde, wenn keine Aufträge aus der Fertigung anstanden, wurde die Raupe Ende 2015 fertiggestellt. Stolz präsentierten die Auszubildenden den Mitarbeitern des Unternehmens die fertige Miniatur-Raupe PR 764. Sie ist nun im Eingangsbereich der Liebherr-Werk Telfs GmbH ausgestellt.