31.03.2020 Teleskop-Aufbaukran hebt Arbeitsbühne durch Hallendach

  • Herrmann & Wittrock setzt Liebherr-Aufbaukran LTF 1060-4.1 aus Niederlassung Groß Kienitz ein
  • VarioBase® sorgt für Leistung und Sicherheit bei beengten Einsatzbedingungen
  • Herrmann & Wittrock betreibt 50 Mobilkrane an zehn Standorten

Beim Neubau der Turnhalle einer Grundschule im Berliner Süden musste eine Teleskop-Arbeitsbühne über das Dach in die Baustelle gehoben werden, da es keine Zufahrt in den Halleninnenraum mehr gab. Das Kranunternehmen Herrmann & Wittrock setzte einen Liebherr-Aufbaukran LTF 1060-4.1 aus seiner Niederlassung in Groß Kienitz ein, um das acht Tonnen schwere Gerät unter beengten Verhältnissen einzuheben.

LICCON2: Kranfahrer Uwe Kreuzberger rüstet den Kran mit Funkfernbedienung.

LICCON2: Kranfahrer Uwe Kreuzberger rüstet den Kran mit Funkfernbedienung.

Die 21 Meter Gelenkteleskop-Arbeitsbühne wurde benötigt, um Auffangnetze im Innenbereich des Hallenneubaus zu montieren. Da der Kranstellplatz vor der Halle sehr beengt war, konnten nicht alle Abstützungen komplett ausgeschoben werden. So wurden die beiden Abstützungen in Richtung der Last voll, die anderen beiden zu lediglich etwa 50 Prozent ausgefahren.

Dank der Liebherr VarioBase® konnte der Hub dennoch mit maximaler Leistung und Sicherheit durchgeführt werden. Liebherr bietet die innovative variable Abstützbasis VarioBase® nach den LTM-Mobilkranen inzwischen auch für die Baureihe der LTF-Teleskop-Aufbaukrane an.

Am Haken: Teleskopbühne schwebt an Teleskopkran.

Am Haken: Teleskopbühne schwebt an Teleskopkran.

Ein wichtiger Faktor für das erfolgreiche Positionieren der Arbeitsbühne war die gute Kommunikation zwischen Kranfahrer und Einweiser. Da Uwe Kreuzberger an den Steuerhebeln in der Krankabine die Last nach dem Verschwinden hinter der Betonwand nicht mehr sehen konnte, musste er sich blind auf die Kommandos von Carsten Herfurth am Sprechfunkgerät verlassen.

VarioBase®: Volle Leistung und Sicherheit mit variabler Abstützung.

VarioBase®: Volle Leistung und Sicherheit mit variabler Abstützung.

Das Unternehmen Herrmann & Wittrock gehört zu der Bundesweit agierenden Wittrock-Gruppe. In den Jahren 2019 und 2020 hat das Unternehmen in 20 neue Liebherr-Krane investiert. 2005 gegründet, vermietete Herrmann & Wittrock anfangs ausschließlich Arbeitsbühnen, 2007 kam die Vermietung von Mobilkranen hinzu. Mit der Zentrale in Hof betreibt das Unternehmen mittlerweile zehn Niederlassungen in Bayern, Sachsen und Brandenburg.