LS 180 E Stoßmaschine mit elektronischem Stoßkopf

Maximale Flexibilität durch den elektronischen Stoßkopf: Mit diesem kann die LS 180 E gerade und schräge Verzahnungen in einer Aufspannung stoßen. Dank der einfachen Steuerung sind auch Flankenlinienmodifikationen mit unterschiedlichen Balligkeiten kein Problem. Diese Features machen die Maschine für die Zulieferindustrie genauso interessant wie für die Proto typenentwicklung. Das Wälzstoßen punktet weiterhin – gerade bei Werkstücken ohne ausreichenden Werkzeugauslauf – und wird auch in Zukunft nicht durch andere Verfahren wie das neue Wälzschälen ersetzt werden können. Auf derselben Plattform bietet Liebherr auch die LS 400 EM an, die für die manuelle Beladung von Werkstücken mit einem Durchmesser bis zu 400 Millimetern prädestiniert ist.

Highlights

  • Elektronischer Stoßkopf mit max. 1.500 Doppelhüben pro Minute
    • Minimale Rüstzeiten bei Werkstückwechsel
    • Keine mechanische Schrägführung notwendig
    • Einstellen von diversen Schrägungswinkeln sowie Modifikation über die NC-Steuerung
  • Unterschiedliche Verzahnungen in einer Aufspannung
  • NC-Hublagen-Verstellung

Optionen:

  • Automatische Beladeeinheit mit Kunststoffkettenband und Kettenspeicher für eine flexible Werkstückzuführung

LC 80 WD Fräsen von Schnecken

Dank einer hohen Maschinensteifigkeit und der schnellen Automatisierung ist die LC 80 WD ideal für das Fräsen von Lenkschnecken und industriellen Schneckenapplikationen geeignet. Durch die hohe Steifigkeit der Werkzeug- und Werkstückspannung punktet sie mit überdurchschnittlichen Standzeiten und einer sehr guten Werkstückqualität. Zusätzlich bietet sie eine optionale Zusatzstation für eine Einheit zum gezielten Anfasen oder Bürsten. Die Stärke der Maschine liegt in der Qualität, Taktzeit und in den wertschöpfenden Zusatzoperationen für die wirtschaftliche Serienproduktion von Schnecken.

Highlights

  • Optimierte statische und dynamische Steifigkeit
    • Hohe Prozessfähigkeit
    • Hohe Werkzeugstandzeiten durch zusätzliche Gegenlager am Schneckenfräskopf
  • Ringlader zum schnellen Be- und Entladen
  • Robuste Werkzeugspannung

Optionen:

  • Hauptzeitparalleles Anfasen oder Bürsten
  • Diverse Automationsmöglichkeiten, beispielsweise Bandzuführung und Roboterautomation

LGG 180/280 Saubere Sache: Wälzschleifen im Zeitalter der Clean Factory

Um Ressourcen wie Betriebsstoffe und teures Schleifkühlmittel effizient zu nutzen und eine Verschwendung zu vermeiden, bietet die LGG-Wälzschleifmaschine eine integrierte Schleuderstation. Diese reinigt die Zahnräder durch das Abschleudern von anhaftenden Spänen und Kühlmitteln und sorgt für eine saubere Übergabe aus der Bearbeitungsstation. Die Schleudereinheit ist entkoppelt von der Werkzeugmaschine, sodass keinerlei Schwingungen auf den Prozess übertragen werden. Die direkte Zurückführung des Schleiföls reduziert die Betriebskosten erheblich, eine Ölverschleppung außerhalb der Maschine findet nicht statt. Dies trägt erheblich zu einer nachhaltigen Produktion im Sinne einer Clean Factory bei.

Highlights

  • Topologisches Wälzschleifen
  • Direkter Austausch mit Messmaschine durch LHOpenConnect (mehr dazu auf Seite 28)
  • Hohe technologische Flexibilität
    • Hartfeinbearbeitung von Innen- und Außenverzahnungen
    • Wälz-, Profil- und Kombinationsschleifen
    • Unterschiedliche Schneidstoffe (Korund, CBN, keramisches CBN)

Optionen Schleudereinheit

  • Entkoppelte Schleuderstation, die saubere und tropffreie Werkstücke n die Automation übergibt
  • Frei konfigurierbare Schleuderzeit und Drehzahl
  • Einfache Zugänglichkeit beim Rüsten durch eine separate Tür

LK 180 / 280 DC Aus Skiving³ wird Skiving Plus

Die neue Wälzschälmaschinen-Generation LK 180 / 280 kommt mit einem breiten Bündel an Optionen: Der maschinenintegrierte Werkzeugwechsler mit bis zu zwölf Speicherplätzen bietet Platz für Schrupp- und Schlichtwerkzeuge, kann aber auch für andere Werkzeuge genutzt werden, beispielsweise zum Drehen, Bohren oder Fräsen. Eine zusätzliche Anfasstation mit dem neuen Flex-Chamfer-Verfahren sorgt hauptzeitparallel für gratfreie Werkstücke. Eine integrierte Werkzeugmesseinrichtung für Schälräder verkürzt die Rüstzeiten und erleichtert die Bedienung.

Highlights

  • Kompakte Aufstellfläche
  • Kurze Bearbeitungszeiten
  • Integrierte Werkstückautomation
  • Hochleistungsspindel mit innerer Kühlmittelzuführung
  • Schneller Werkzeugwechsel

Optionen:

  • Werkzeugwechsler
    • Für Schrupp- und Schlichtwerkzeuge
    • Für Zusatzfunktionen wie Drehen, Bohren, Fräsen und Messen
  • Hauptzeitparalleles Anfasen
    • Zeichnungskonforme Fasen-Geometrien möglich
    • Höchste Wiederholgenauigkeit und Präzision

Das könnte Sie auch interessieren

Kundenmagazin 2020

Kundenmagazin 2020

Entdecken Sie weitere interessante Storys über Verzahntechnik und Automationssysteme.

Unsere Berichte
Downloads

Downloads

Hier finden Sie alle Ausgaben unseres Kundenmagazins als PDF zum Download.

Zu den Downloads
Produktbereich Verzahntechnik

Produktbereich Verzahntechnik

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Produkte und Leistungen.

Verzahnmaschinen