Downloads

Hier finden Sie alle Ausgaben unseres Kundenmagazins als PDF zum Download.

Zu den Downloads

Ein kompakter und leistungsstarker Allrounder

Liebherr präsentiert die neue Generation der Wälz- und Profilschleifmaschinen für die Hartfeinbearbeitung von Außen- und Innenverzahnungen von Werkstücken mit Durchmessern bis 500 Millimeter. Die LGG-Baureihe tritt die Nachfolge der erfolgreichen Liebherr-Baureihe LCS 300 bis 500 an. Sie besticht mit erweiterten Features und bietet damit mehr Flexibilität und Schleifleistung bei deutlich reduzierter Aufstellfläche.

Zum Bericht

PHS 800 Allround – die schlanke Alternative

Dieses Jahr stellt Liebherr das neueste Mitglied der PHS-Allround-Familie vor: das PHS 800 Allround. Es hat einen schmaleren Aufbau als das PHS 1500 Allround und eignet sich daher optimal für die automatisierte Beladung kleinerer Werkzeugmaschinen. Das Grundprinzip der modularen Bauweise und der universellen Einsetzbarkeit und Erweiterbarkeit behält es jedoch bei. Familienehrensache!

Zum Bericht

Präventiv statt reaktiv: das passende Servicepaket für alle Fälle

Mit der Gründung der Abteilung Industrial Services für Verzahntechnik und Automation hat Liebherr schon 2018 begonnen, das Thema Dienstleistungen aus Anwendersicht neu aufzurollen. Aus mittlerweile fünf verschiedenen Angebotspaketen kann der Kunde genau den Service auswählen, der seinen individuellen Anforderungen entspricht.

Zum Bericht

Flexible Automation in der Batteriepackmontage

Liebherr stellt sich dem technologischen Wandel hin zu alternativen Antrieben und hat eine modulare Automationslösung für die Montage von Batteriepacks für E-Autos entwickelt – von der Kleinserienfertigung bis zur vollautomatisierten Volumenproduktion. Vorteile für die Anwender: Liebherr-Anlagen sind systemfähig und bieten Prozesssicherheit, schnelle Taktzeiten und Flexibilität.

Zum Bericht

Weg vom täglichen Rüsten

Wie stelle ich in meiner Fertigung die größtmögliche Produktivität sicher? Welche Automatisierung ist für meine hohe Teilevielfalt sinnvoll und welcher Partner setzt meine Pläne nach meinen Wünschen zuverlässig um? Jedes produzierende Unternehmen stellt sich solche und ähnliche Fragen, wenn es um die Steigerung der Produktivität geht. Die im westfälischen Dülmen beheimatete Kordel Antriebstechnik GmbH hat für ihre Getriebefertigung mit einem Palettenhandhabungssystem von Liebherr mit einigen individuellen Anpassungen die richtige Antwort gefunden.

Zum Bericht

Jetzt wird es spannend!

Spanneinheiten für die Verzahnung mit kurzen Lieferzeiten und niedrigen Kosten – das war aufgrund des hohen Individualisierungsgrades der Spannmittel häufi g schwer vereinbar. Damit ist jetzt Schluss: Der Segmentspanndorn SECLA von Liebherr ist eine innovative, günstige Standardlösung mit kurzen Lieferzeiten für einen maximalen Einsatzbereich in der Verzahnungsbearbeitung.

Zum Bericht

Liebherr verbindet

Was versteckt sich hinter dem Titel LHOpenConnect? Wie kann eine offene Datenstruktur den Anwender unterstützen? Welche Services bietet die Liebherr-Verzahntechnik GmbH softwareseitig an? In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen sukzessive eine Anwendungsarchitektur aufgebaut, die nicht nur die Maschine, sondern den gesamten Prozess in den Fokus nimmt und dadurch die Produktion vielseitig unterstützen kann.

Zum Bericht

Systemlösungen aus einer Hand – weltweit

Vor gut einem Jahr wurde die Wenzel GearTec GmbH, ein erfolgreicher Hersteller von Verzahnungsmessmaschinen, in die Liebherr-Verzahntechnik GmbH integriert. Wie profitieren Kunden, Technologie und Mitarbeiter heute davon? Dazu sprachen wir mit Peter Biemer, Vertriebsleiter Verzahnmaschinen bei Liebherr, und Heinrich Brüderle, Leiter Messtechnik, ehemals Wenzel GearTec GmbH.

Zum Bericht

Vom Softwarepaket bis zur schlüsselfertigen Roboterzelle

Bislang lieferte Liebherr Bin Picking-Lösungen mit einer Partnersoftware. Jetzt bietet das Unternehmen ein eigenständiges Software-Paket mit neuen Features an, das auch in Anlagen anderer Hersteller integriert werden kann. Die Kombination aus industriellem Anwendungs-Know-how und Softwarekompetenz bei Liebherr macht das Produkt LHRobotics.Vision auch für Integratoren interessant.

Zum Bericht

Für alles eine flexible Lösung

Von der Herstellung von Satellitenantennenanlagen über die Medizintechnik bis zur Automation: Präzisionsgetriebe sind das Herzstück vieler Applikationen in der industriellen Produktion.

Zum Bericht

Liebherr Tech-Center: Automation erleben

Am Standort Kempten hat Liebherr eine neue Versuchshalle für Automationssysteme in Betrieb genommen. Dort werden Prototypen getestet und die Anlagen auf „Herz und Nieren“ geprüft. Unter einem Dach mit den Anlagen ist ein Bereich entstanden, in dem Kunden Versuche „live“ erleben und sogar virtuell selbst durchführen können.

Zum Bericht

Keine Maschine von der Stange

Ein Besuch im Werk von HMC Gears in Indiana war der Auftakt zu einem umfangreichen Projekt, bei dem eine einzigartige Lösung für außergewöhnliche Anforderungen entstand: Mit der LC 4000 beschreitet Liebherr neue Wege für die Herstellung von Großverzahnungen und vereint unterschiedliche Fräsverfahren auf einer hoch effizienten Maschine für den amerikanischen Zahnrad-Spezialisten.

Zum Bericht

„Es gibt immer etwas zu tun“

Karl-Heinz Klöble ist verantwortlich für die Inbetriebnahme großer Verzahnmaschinen in China. Wir haben mit ihm über seine Erfahrungen dort gesprochen und darüber, was ihn bei seiner außergewöhnlichen Arbeit fasziniert und antreibt – und warum er noch keine Zeit für den Ruhestand hat.

Zum Bericht

Mit wenigen Klicks zum Verzahnwerkzeug

Wer kurzfristig hochwertige Verzahnwerkzeuge benötigt, kann sie online bei Liebherr anfragen. Viele Kunden nutzen bereits den praktischen und unkomplizierten Online-Katalog auf der Website der Liebherr-Verzahntechnik GmbH. Haider Arroum, Teamleiter Werkzeugvertrieb Ettlingen, erklärt, wie es funktioniert.

Zum Bericht

Produkthighlights der EMO 2019

Auf der EMO 2019 stellte die Liebherr-Verzahntechnik GmbH vier Maschinenkonzepte vor. Diese zeichneten sich vor allem durch ihre Vielseitigkeit aus. Mit Technologien wie dem Stoßen, Schneckenfräsen, Schleifen und Schälen boten die präsentierten Produkte ein breites Angebot für jeden Bedarf in der Verzahntechnik. Ein Rückblick über die Trends auf der Leitmesse für Metallbearbeitung.

Zum Bericht

Qualität ist messbar: Jeder Mikrometer zählt

Nah an der Produktion, mit hohen Reinheits- und Klimatisierungsstandards: Die zwei neuen Messräume der Liebherr-Verzahntechnik GmbH am Standort Ettlingen dienen zur produktionsbegleitenden Qualitätskontrolle von Liebherr-Verzahnungswerkzeugen und Lohnverzahnungen.

Zum Bericht

Kemptener Azubis leiten Programmierkurs für US-Schüler

Im August 2019 nahmen Azubi Fabian Altenried und seine Kollegin Julia Fetzer am Liebherr Summer Program bei der Liebherr Gear Technology Inc. / Liebherr Automation Systems Co. (LGT / LAU) in Saline nahe Detroit teil. Sie leiteten dort den erstmals angebotenen SPS-Programmierkurs für Schülerinnen und Schüler des Robotik-Kurses der lokalen High School und lernten den Arbeitsalltag am dortigen Liebherr-Standort kennen. Fabian berichtet hier über seine Erfahrungen:

Zum Bericht

Vorsatzspindel für den anspruchsvollen Schliff

Die Bearbeitung von Verzahnungen mit Störkonturen für die Luftfahrtindustrie stellt höchste Anforderungen an das Schleifwerkzeug und kann wegen der kleinen Werkzeugdurchmesser häufig nicht mit Standard-Schleifköpfen durchgeführt werden. Für diese Anwendungen hat Liebherr eine nachrüstbare Vorsatzspindel entwickelt. Damit können anspruchsvolle Aerospace-Komponenten auf bereits vorhandenen LGG-Schleifmaschinen gefertigt werden.

Zum Bericht

Gewusst wie: Wälzschälen maßgeschneidert

Das über 100 Jahre alte Wälzschälen erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance als flexible und wirtschaftliche Alternative zu anderen Verzahnverfahren. Der komplexe Prozess stellt Anwender jedoch immer wieder vor große Herausforderungen.

Zum Bericht

United by Success – Gemeinsam zum Erfolg

Liebherr ist stolz darauf, in diesem Jahr fünf Jahrzehnte in Nordamerika und seine Position als führender Hersteller in diesem Markt feiern zu dürfen. Das US-Geschäft von Liebherr beruht auf Vertrauen, Innovation und einem regen Austausch mit den Kunden.

Zum Bericht

Eine für alles: flexible Bearbeitung von A bis Z

Wer kleine Losgrößen komplexer Bauteile herstellt, möchte möglichst viele Arbeitsschritte in einer Maschine bearbeiten. Denn das spart nicht nur Zeit und Anlagekosten, sondern erhöht auch die Qualität – sofern die Aufspannung nicht verändert werden muss.

Zum Bericht

Einblicke in die Highlights der Firmengruppe

Boeing Dreamliner hebt mit Liebherr an Bord ab
Zukünftig fliegt jeder Boeing 787 Dreamliner mit einer elektronischen Steuereinheit (Remote Electronic Unit) von Liebherr. Diese ermöglicht es, Sensordaten zu evaluieren und Systeme lokal zu regeln. An Bord der Dreamliner wird die Remote Electronic Unit für die Steuerung der Lenkwinkelstellung des Bugrades eingesetzt.

Zum Bericht