11.10.2021 Erfolgreiche EuroSkills 2021

Bei der Europameisterschaft der Berufe waren von den jungen Fachkräften viele Skills gefragt.

Bei der Europameisterschaft der Berufe waren von den jungen Fachkräften viele Skills gefragt.

Bei der Europameisterschaft der Berufe waren von den jungen Fachkräften viele Skills gefragt.

Liebherr unterstützte die Europameisterschaft der Berufe als Silber-Sponsor. Austragungsland war erstmals Österreich.

Die Europameisterschaft der Berufe EuroSkills 2021 fand vom 22. bis zum 26. September in Graz, Österreich, statt und bot sowohl jungen Fachkräften als auch Privatbesuchern die Möglichkeit, 45 Berufe aus sechs verschiedenen Berufskategorien zu entdecken. Im Rahmen des Wettbewerbs traten knapp 400 junge Fachkräfte aus 21 Ländern gegeneinander an, um sich in verschiedenen Skills zu beweisen. Die Teilnehmer des Skills Land- und Baumaschinentechnik bzw. Heavy Vehicle Technology absolvierten ihre Wettbewerbsaufgaben auf zwei Liebherr-Radladern L 538 und zwei Liebherr-Radladern L 566 XPower.

Rund um das Thema Skills drehte sich auch die Berufsmesse der Veranstaltung. Dort konnten sich Schülerinnen und Schüler über heimische Industrieberufe informieren und über „Try a Skill“-Stationen ihre Talente entdecken.

Die Ausbildung von qualifizierten jungen Fachkräften ist für die Firmengruppe Liebherr ein entscheidender Zukunftsfaktor. Um die Bedeutung der dualen Ausbildung in der Industrie herauszustellen, unterstütze Liebherr die EuroSkills als Silber-Sponsor. Andreas Scharler, Leiter des Reparaturzentrums der Liebherr Österreich Vertriebs- und Service GmbH, zieht ein durchweg positives Fazit: „Die EuroSkills in Graz waren eine wirklich hervorragende internationale Veranstaltung. Es ist überwältigend, was junge Menschen bei diesen Wettkämpfen leisten. Besonders beeindruckend fand ich auch die Emotionen und die Freude der Teilnehmer bei den Siegerehrungen. Veranstaltungen wie die EuroSkills sind auch in Zukunft wichtig, um den besonderen Stellenwert von Fachkräften zu unterstreichen.“