26.01.2021 Erster R 926 Bagger der Generation 8 in Belgien

  • Entscheidung für die Qualität und Zuverlässigkeit der Liebherr-Maschinen
  • R 926 G8 – die Kombination aus Leistung und Vielseitigkeit
  • Das Familienunternehmen Timo-Tuin: 30 Jahre im Dienst des Kunden

Die Firma Timo-Tuin hat eine Liebherr-Maschine der neuesten Generation zur Durchführung verschiedener Erdbewegungsarbeiten angeschafft. Damit hat sich das Unternehmen für die Leistung, den geringen Kraftstoffverbrauch und den Komfort des Liebherr-Raupenbaggers R 926 G8 entschieden. Des ersten Exemplars dieses Typs in Belgien.

„Der R 926 G8 wird mit seiner großen Vielseitigkeit und seinen optimalen Leistungen voll und ganz unseren Bedürfnissen gerecht“, fasst der Sohn des Firmengründers Timo Tuin, Sandrino Timperman, seine Entscheidung für den R 926 zusammen.

Der R 926 ist das Ergebnis der Generation 8, die komplett überarbeitet wurde, um den Komfort, die Sicherheit, die Ergonomie und die Betriebsleistungen zu verbessern.

Der R 926 ist das Ergebnis der Generation 8, die komplett überarbeitet wurde, um den Komfort, die Sicherheit, die Ergonomie und die Betriebsleistungen zu verbessern.

Der R 926 ist das Ergebnis der Generation 8, die komplett überarbeitet wurde, um den Komfort, die Sicherheit, die Ergonomie und die Betriebsleistungen zu verbessern.

Entscheidung für die Qualität und Zuverlässigkeit der Liebherr-Maschinen

Die wichtigsten Kriterien für das Unternehmen sind die Qualität und Zuverlässigkeit des Produkts. Der Bagger hat inzwischen 215 Betriebsstunden absolviert und der Kunde ist sehr zufrieden mit ihm. Der Liebherr-Kundendienst war das zweite Kriterium für Timo-Tuin. Hier kann das belgische Unternehmen im Bedarfsfall auf die Reaktionsgeschwindigkeit des örtlichen Liebherr-Händlers SOMTP Belgium zählen.

Besonders beeindruckt ist der Kunde von der Wirtschaftlichkeit des Baggers: Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des R 926 liegt unter 13 Litern. Timo-Tuin arbeitet auf immer mehr städtischen Baustellen und in der Nähe von Wohnhäusern, weshalb das Unternehmen vermehrt auf die Umwelt achtet.

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des R 926 liegt unter 13 Litern.

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des R 926 liegt unter 13 Litern.

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des R 926 liegt unter 13 Litern.

Der R 926 G8 kombiniert Leistung und Vielseitigkeit

Auch die Leistung und Geschwindigkeit der Maschinen sind für das belgische Unternehmen wichtig. Der Raupenbagger R 926 der Generation 8 ist leistungsstark und erfüllt alle Anforderungen. Ausgerüstet mit einem hydraulischen Schnellwechsler sowie Hydraulikleitungen für den hydraulischen Aufbrechhammer und den Sortiergreifer verlegt der Bagger derzeit die Rohrleitungen für das Wassernetz eines Wohngebiets im belgischen Veurne. Die Aushubkräfte, das Durchzugsvermögen des Unterwagens und das Drehmoment des Oberwagens wurden im Vergleich zur Vorgängergeneration erhöht. Diese Verbesserungen erhöhen insgesamt die Baggerleistung in den einzelnen Anwendungen.

Neben der Leistung und Stabilität der Maschine schätzt der Fahrer auch den Komfort und die Ruhe in der Kabine. Hier verfügt er über einen geräumigen und klimatisierten Arbeitsbereich. Zur Erleichterung der täglichen Arbeit ist die Kabine mit einem pneumatischen Sitz mit Höhen- und Längsdämpfung und einem leicht bedienbaren, hochauflösenden 7-Zoll-Farb-Touchscreen ausgestattet.

Der R 926 ist das Ergebnis der Generation 8, die komplett überarbeitet wurde, um den Komfort, die Sicherheit, die Ergonomie und die Betriebsleistungen zu verbessern. Sieben Modelle von 22 bis 45 Tonnen wurden auf der Bauma 2019 in München präsentiert.