25.01.2019 Liebherr liefert elektronische Steuereinheit für die Bugradlenkung der Boeing 787

Liebherr-Aerospace wurde von Boeing als Lieferant für die elektronische Steuereinheit (Remote Electronic Unit) der Bugradlenkung im 787 Dreamliner ausgewählt. Dieser Auftrag von Boeing markiert einen wichtigen Meilenstein in der Strategie für Stand-Alone Elektronikkomponenten von Liebherr, die darauf abzielt, die modulare Technologie vielseitiger Steuereinheiten in die Luft zu bringen.

Boeings 787 Dreamliner - © Boeing

Boeings 787 Dreamliner - © Boeing

Pro Flugzeug wird jeweils eine Remote Electronic Unit (REU) installiert. Sie ermöglicht die Steuerung der Lenkwinkelstellung des Bugrades im geschlossenen Regelkreis. Die REU reagiert auf Lenkwinkelbefehle, die sie über CAN-Bus empfängt. Die Signale werden an ein Magnetventil und Servoventil weitergeleitet, die die Zufuhr der Hydraulikflüssigkeit an die Lenkaktuatoren steuern. Die elektronische Architektur dieser Einheit basiert auf dem cleveren Konzept der extrem vielseitigen REU von Liebherr, die eine hohe Zuverlässigkeit bietet.

Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, Lindenberg (Deutschland), Liebherrs Kompetenzzentrum für Flugsteuerungen und Fahrwerkssysteme, wird die Software entwickeln und die Steuereinheit integrieren. Liebherr-Elektronik GmbH, Lindau (Deutschland), Liebherrs Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Produktion von elektronischer Hardware, wird die Hardware entwickeln, herstellen sowie qualifizieren.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe und Elektronik. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 5.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Bangalore (Indien), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).

Downloads

Video: Eine extrem vielseitige Steuerungseinheit

Das clevere Konzept der Remote Electronic Unit von Liebherr-Aerospace bietet dank Digitalisierung viele Vorteile.

Das clevere Konzept der Remote Electronic Unit von Liebherr-Aerospace bietet dank Digitalisierung viele Vorteile. Video abspielen

Das clevere Konzept der Remote Electronic Unit von Liebherr-Aerospace bietet dank Digitalisierung viele Vorteile.

Ansprechpartner

Ute Braam

Leitung Corporate Communications

Liebherr-Aerospace & Transportation SAS

Pfänderstraße 50-52

88161 Lindenberg

Deutschland

  • Telefon+49 8381 46-4403
  • Fax+49 8381 46-5652