27.01.2020 Erfolgreicher Erstflug Boeing 777X mit Liebherr-Technologie an Bord

Liebherr-Aerospace gratuliert The Boeing Company zum erfolgreichen Erstflug des neuen Flugzeugs 777X. Liebherr-Aerospace wurde mit der Herstellung des Flügelenden-Klappantriebssystems, des Hauptfahrwerks-steuerungssystems sowie der Stellantriebe, des Hydraulikmotors und der zentralen Antriebseinheit für die Vorder- und Hinterkantenklappen des Flügels der 777X beauftragt. Das Unternehmen fertigt die Flügel-Hinterkantenklappen-Antriebe nach Zeichnungsvorlagen von Boeing (Built-to-Print), während Boeing für die Flügel-Vorderkantenklappen-Antriebe Liebherr-Aerospace mit der Konstruktion und Herstellung der Geräte (Built-to-Spec) beauftragte.
Die Boeing 777X ist mit Liebherr-Aerospace Technologie ausgerüstet. – © Boeing

Die Boeing 777X ist mit Liebherr-Aerospace Technologie ausgerüstet. – © Boeing

Liebherr, ein führender Zulieferer der Luftfahrtindustrie, freut sich sehr, dass die 777X von Boeing den Himmel erobert: „Wir gratulieren Boeing zu diesem großen historischen Meilenstein in der Zivilluftfahrt. Dieser Erstflug ist ein eindrucksvoller Beweis für unsere sehr gute, offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wir freuen uns darauf, diese Kooperation fortzusetzen “, sagte Dr. Klaus Schneider, Geschäftsführer der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH. „Wir arbeiten eng mit den Ingenieuren von Boeing zusammen, um die Systeme und Komponenten zu konstruieren, herzustellen und zu testen. Unser kontinuierliches Engagement für Sicherheit und Kunden-Zufriedenheit hat für uns oberste Priorität. Um unsere Technologie zu testen, haben wir in Lindenberg ein neues Gebäude gebaut, in dem ein Systemprüfstand untergebracht ist, der der vollen Größe des Flugzeug-Flügels entspricht. Auf diesem Prüfstand testen wir beispielsweise den weltweit größten Drehantrieb für den Einsatz in der kommerziellen Luftfahrt.“

Die 777X ist die neueste Großraum-Flugzeugfamilie von Boeing, die auf der von Passagieren bevorzugten und marktführenden 777 aufbaut. Boeing Commercial Airplanes startete das Flugzeug-Programm auf der Dubai Airshow im November 2013 mit 259 Bestellungen und Zusagen von vier Kunden. Die Produktion der 777X begann in 2017 und die Erstauslieferung ist für 2021 geplant.

Liebherr-Aerospace ist auch Lieferant für die Boeing-Flugzeugprogramme 747-8, 777, 777-200LR, 787, KC-46 und MH-139.

Ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe und Elektronik. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt insgesamt rund 5.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Bangalore (Indien), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).