Made with Liebherr

Für Pferdefreunde, Historiker, Effizienzdenker, Kirchgänger, Kunstliebhaber, Bahnfahrer, Kranfans und viele mehr sind die Mobil- und Raupenkrane von Liebherr täglich im Einsatz. Bauwerke unterschiedlichster Art entstehen auf der ganzen Welt – made with Liebherr.

Die Krönung des Berliner Doms

Zweieinhalb Jahre blickten die Einwohner der Stadt Berlin schmerzlich auf eines ihrer geliebten Wahrzeichen, denn hier fehlte ein ganz wichtiger Bestandteil! Das Kuppelkreuz des Doms, welches das Baudenkmal krönt, wurde von Dezember 2006 bis August 2008 neu angefertigt und vergoldet. Ursprünglich war eine Restaurierung des Schmuckstücks geplant. Die Rostschäden stellten sich jedoch als irreparabel heraus und so musste ein neues Kuppelkreuz her. Die Metallbaufirma Breidenbach aus Peiting wurde mit der Konstruktion des Kuppelkreuzes beauftragt. Im Anschluss besetzten Berliner Spezialisten die Neuanfertigung, bestehend aus Kreuz, Kugel und Bekrönung, mit 1,5 Kilogramm Blattgold. Ein LTM 1500-8.1 des Berliner Kranbetreibers BTB hob nach einer kurzen Andacht das 15 Meter hohe und 12,5 Tonnen schwere Kuppelkreuz in schwindelerregende Höhen auf die Kuppel des Doms. Seither erstrahlt das Wahrzeichen in neuem Glanz.

Pegasus & Dragon

Im Gulfstream Park in Florida entstand 2015 die weltgrößte Pferde-Statue aus Bronze in Gestalt eines Pegasus und Drachen. Bei der Montage war ein Liebherr-Mobilkran LTM 1400-7.1 des amerikanischen Kranbetreibers Allegiance Crane im Einsatz. Den Auftrag für die Statue erhielt die Kunstgießerei Strassacker in Süssen. Für die Entwicklung der technischen Konstruktion, der Montageplanungen und der vielfältigen komplexen Engineering-Lösungen beauftragte Strassacker das Ingenieurbüro Stark mit Sitz in Ludwigsburg und Miami – ein Team, das sich auf Spezialtragwerke spezialisiert hat.

Eyecatcher mit 58 Tonnen

Der 400-Tonner wurde für den Job mit Y-Abspannung und Vollballast gerüstet. Der Aufbau erfolgte dabei in Selbstmontage. Der linke Flügel des Pegasus war die schwerste Einzellast. Er brachte es auf ein stolzes Gewicht von 58 Tonnen. Der Liebherr-Kran musste das Einzelteil auf eine Ausladung von 22,3 Metern heben. Die Gallionsfigur dient nun als Besuchermagnet und Eyecatcher für den Pferdesportpark mit verschiedenen Unterhaltungsattraktionen und Freizeitangeboten.

Mit vereinten Kräften

Ein LR 1750 und ein LR 11350 des schottischen Kranvermieters Weldex hoben im Jahr 2017 einen 560 Tonnen schweren Brückenbogen auf die Unterkonstruktion einer neuen Eisenbahnbrücke, die Ordsall Chord-Brücke in der britischen Großstadt Manchester. Zuvor mussten die Raupenkrane den Brückenbogen etwa 30 Meter stufenweise bis zum Ufer bewegen.

Größte Sorgfalt und Präzision

Nach mehreren Stunden Arbeit war das Werk dann vollbracht: Der Brückenbogen wurde komplikationslos mit großer Sorgfalt und Präzision auf das Brückenunterteil gehoben. Mit 89 Metern Länge ist das Bauwerk die erste Eisenbahnbogenbrücke in Großbritannien mit einem asymmetrischen Netz und zudem die zweitlängste ihrer Art auf dem gesamten Globus. Ein einzigartiges Bauwerk!

  • 0
    Merkzettel
    Das Produkt wurde Ihrem Merkzettel hinzugefügt.
  • 0 Vergleichsliste
    Wählen Sie noch mindestens ein weiteres Produkt um den Vergleich zu starten. Sie können nur maximal 7 Produkte pro Liste miteinander vergleichen. Entfernen Sie Produkte aus der Liste oder setzen Sie die Liste zurück. Sie können nur maximal 7 verschiedene Vergleichslisten gleichszeitig führen. Das Produkt wurde erfolgreich hinzugefügt.
    Vergleich starten
    Ihre Vergleichsliste ist leer. Auf den Produktseiten können Sie Produkte zum Vergleich auswählen.
Ihr Merkzettel enthält:
Zuletzt hinzugefügt: Ihr Merkzettel enthält keine Produkte.
close