Weltneuheit gesucht!

Glänzend rot und blau, mit weißen Sternen gespickt, bemalt mit detaillierten Abbildungen der Freiheitsstatue und dem sagenumwobenen Weißkopfseeadler. Bekannt war nur die Optik. Einblicke in die faszinierende Technik des Kraftpakets hob sich das Liebherr-Team für später auf.

Noch nie erledigte ein 4-Achser die Einsätze eines 5-Achser so perfekt.

Jan Keppler, Leiter Produktmanagement, Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Klar war allerdings, dass der rotblaue Riese auf dem Weg zum Hafen war. Von dort aus sollte es zur Conexpo in Las Vegas gehen. Auf dieser Strecke dürfte es in vielen Autos einen kleinen Freudenschrei gegeben haben. Denken wir. Denn wir haben ganz viele sehr bewegende Beweisfotos zugeschickt bekommen.

There’s nothing more on 4“. So lautet die Parole für den Geheimnisträger, der mit Fug und Recht als stärkster 4-Achs- Mobilkran weltweit bezeichnet werden darf. Denn seine 120 Tonnen Tragkraft meistert diese Neuheit auf vier Achsen.

Jan Keppler, Leiter Produktmanagement, Liebherr-Werk Ehingen GmbH
Jan Keppler, Leiter Produktmanagement, Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Und damit auf einer weniger als andere Mobilkrane in seiner Liga. Er hört auf den schönen Namen LTM 1120-4.1, und sein Teleskopausleger ist 66 Meter lang. Damit muss er sich nicht mal anstrengen, um auf Augenhöhe mit Kranen der 200-Tonnen-Klasse zu kommen. Wenn er sich dann noch auf die Zehenspitzen stellt und die Arme ausstreckt, erreicht der LTM 1120-4.1 Hubhöhen bis 94 Meter. Die hierfür notwendige Teleskopauslegerverlängerung ist sieben Meter lang, die hydraulisch verstellbare Doppelklappspitze 19 Meter. Natürlich sind beide kompatibel mit anderen Liebherr-Kranen.

Wie gewohnt: multivariabel einsetzbar

Neben der Tatsache, dass wir uns immer freuen, wenn wir viel Tragkraft auf wenig Achse bekommen, ist das neue Vehikel auch unschlagbar praktisch. „Einen 4-Achser bekomme ich in vielen Regionen deutlich schneller und unkomplizierter auf die Straße als einen 5-Achser“, erklärt Jan Keppler, Leiter des Produktmanagements.

Er kennt sich bestens mit den unzählig unterschiedlichen Fahrzuständen für Mobilkrane in der Welt aus. „Schnell und einfach eine Fahrgenehmigung von den zuständigen Behörden zu bekommen ist ein wichtiger Aspekt für unsere Kunden. Und auch auf beengten Baustellen ist der 4-Achser ein Ass. Er ist kräftig, aber kompakt, und lässt sich mühelos in Position bringen.“

Selbstverständlich mit an Bord sind die Systeme VarioBase® und VarioBallast®. Sie sorgen für zusätzliche Flexibilität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Unsere Ingenieure realisierten zudem ein variables Ballastkonzept mit Schnellwechselsystem für unterschiedliche Fahrsituationen. Der Motor erfüllt übrigens die neue Abgasemissionsrichtlinie Stufe V und kann für Länder außerhalb Europas nach den dort gültigen Richtlinien gebaut werden, zum Beispiel Tier 4 für die USA oder Stufe III für Low Regulated Countries. Damit ist der LTM 1120-4.1 weltweit einsatzbereit.

Liebherr LTM 1120-4.1 auf der Conexpo in Las Vegas
Liebherr LTM 1120-4.1 auf der Conexpo in Las Vegas

Dieser Artikel erschien im UpLoad Magazin 01 | 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Download

Download

Hier finden Sie die Kundenmagazine als PDF zum Download.

Kundenmagazine
Produktbereich Mobil- und Raupenkrane

Produktbereich Mobil- und Raupenkrane

Hier finden Sie die Palette der Liebherr-Mobil- und Raupenkrane.

Mobil- und Raupenkrane
Unser Magazin

Unser Magazin

Entdecken Sie weitere außergewöhnliche Storys aus dem Bereich der Mobil- und Raupenkrane.

Unser Magazin