28.05.2020 HKV Schmitz verstärkt sich mit neuem Liebherr LTM 1230 5.1

  • Liebherr-Mobilkran LTM 1230-5.1 ist optimiert für leistungsstarkes Arbeiten in großen Höhen
  • HKV Schmitz betreibt ausschließlich Mobilkrane von Liebherr
  • VarioBase®Plus und VarioBallast® sind wichtige Features

In den ersten März-Tagen stattete Yvonne Schmitz, Geschäftsführerin von HKV Schmitz + Partner GmbH, dem Liebherr-Werk in Ehingen einen Besuch ab und nahm ihren brandneuen Mobilkran LTM 1230-5.1 in Empfang. Der 230-Tonner ist optimiert für leistungsstarkes Arbeiten in großen Höhen.

Kranübergabe mit Handshake vor der Corona-Krise: (v.l.n.r.) Erich Schneider (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Yvonne Schmitz (HKV Schmitz + Partner GmbH), Bruno Tump (HKV Schmitz + Partner GmbH) und Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH).

Kranübergabe mit Handshake vor der Corona-Krise: (v.l.n.r.) Erich Schneider (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Yvonne Schmitz (HKV Schmitz + Partner GmbH), Bruno Tump (HKV Schmitz + Partner GmbH) und Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH).

Kranübergabe mit Handshake vor der Corona-Krise: (v.l.n.r.) Erich Schneider (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Yvonne Schmitz (HKV Schmitz + Partner GmbH), Bruno Tump (HKV Schmitz + Partner GmbH) und Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH).

„Wir betreiben ausschließlich Mobilkrane von Liebherr“, betont Yvonne Schmitz. „Der neue 230-Tonner ergänzt unseren Fuhrpark perfekt. Er ersetzt einen 250-Tonner auf sechs Achsen. Ein ausschlaggebendes Argument war der starke und sehr lange Ausleger mit 75 Metern – und das auf einem Fünf-Achs-Fahrgestell.“ HKV Schmitz wird den Neukran überwiegend für Turmdrehkranmontagen und bei Einsätzen in Chemiewerken einsetzen.

„Die technischen Raffinessen VarioBase® und VarioBallast® des LTM 1230-5.1 sind im praktischen Einsatz sehr wertvoll“, führt Frau Schmitz weiter aus. Höhere Wirtschaftlichkeit durch weniger Ballasttransporte und höhere Flexibilität, besonders bei beengten Platzverhältnissen, sind von großem Nutzwert im täglichen Einsatz. Der 230-Tonner ist der erste Kran mit der sogenannten VarioBase®Plus: Durch eine asymmetrische Abstützbasis werden im hinteren Arbeitsbereich noch höhere Tragkräfte generiert.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der HKV-Gruppe und betreibt 26 Liebherr-Krane. Das Flaggschiff im Fuhrpark ist ein Raupenkran LR 1500. Neben Kranarbeiten führt das 1995 gegründete Familienunternehmen auch Schwertransporte sowie Montagearbeiten und Projektplanungen durch.