16.06.2021 Liebherr LHM 800 bringt Veemnatie neue Möglichkeiten

Vertreter von Liebherr und Veemnatie bei der offiziellen Übergabezeremonie. Von links nach rechts: Pieter Vuylsteke (Liebherr), Davy Blyweert (Veemnatie) und Christian Zenner (Stakeholder-Vertreter)

Vertreter von Liebherr und Veemnatie bei der offiziellen Übergabezeremonie. Von links nach rechts: Pieter Vuylsteke (Liebherr), Davy Blyweert (Veemnatie) und Christian Zenner (Stakeholder-Vertreter)

Vertreter von Liebherr und Veemnatie bei der offiziellen Übergabezeremonie. Von links nach rechts: Pieter Vuylsteke (Liebherr), Davy Blyweert (Veemnatie) und Christian Zenner (Stakeholder-Vertreter)

Liebherr liefert den größten Kran aus seinem Hafenmobilkranen-Portfolio an das neue Terminal von Veemnatie. Das 2018 gegründete Unternehmen Veemnatie ist ein Zusammenschluss von 5de Havendok NV und Steinweg Belgium. Die neue Maschine wird in einem neu entwickelten Schüttgut-Terminal im Hafen von Antwerpen zum Einsatz kommen.

Rostock (Deutschland), Juni 2021 - Veemnatie NV nimmt ein neues Trockenschüttgut-Terminal im Hafen von Antwerpen in Betrieb. Veemnatie NV, ein Joint Venture zwischen 5de Havendok NV und Steinweg Belgien, hat sein bestehendes Terminal im Hafen von Antwerpen in ein neues Trockenmassengut-Terminal umgewandelt. Die derzeitige Kapazität beträgt 300.000 MT und wird in Zukunft noch erweitert werden. Die langfristigen Partnerschaften der beiden Firmen sichern dem Hafen von Antwerpen, dem zweitgrößten Hafen im Herzen Europas, neuen Schüttgutumschlag.

LHM 800 - eine schwer zu übersehende Landmarke

Liebherr liefert den größten Kran aus seinem Hafenmobilkranen-Portfolio an das neue Veemnatie-Terminal. Der LHM 800 ist der erste Liebherr-Hafenmobilkran dieser Größe in Benelux - eine unübersehbare Landmarke im Hafen von Antwerpen. Mit seinem 64-Meter-Ausleger bietet er maximale Reichweite für alle anstehenden Schüttgutoperationen. Diese Investition wird die Umschlagskapazität für Veemnatie erheblich verbessern und sie gegenüber ihren Kunden noch flexibler machen. Bislang hat sich ein vorhandener LHM 500 über viele Jahre hervorragend bewährt und vor allem in den letzten Monaten alle Umschlags-Rekorde gebrochen.

Liebherr-Mobilkran unterstützt Endmontage

Der Kran wurde an Bord des Schwergutfrachters Meri von Rostock, Deutschland, nach Antwerpen, Belgien verschifft. Die neue Maschine wurde komplett montiert transportiert und ist nach einer dreitägigen Seereise selbstständig vom Schiff gefahren. Ein Liebherr-Mobilkran LTM 1300-6.2 unterstützte bei der Installation der Gegengewichte.