Bitte wählen Sie Ihr Sortiment
Schließen

Spannende Einblicke garantiert:

Einzelne Kranbausteine oder auch Dinge rund um unsere Krane rücken hier in den Fokus. Ein Blick hinter die Kulissen der modernsten Kranfabrik der Welt darf natürlich nicht fehlen.

Sattelfest im Wind!

Die Liebherr-Ingenieure in Biberach, Ehingen und Nenzing haben eine große Zahl der neuen Mobil- und Raupenkrane fit und stabil gemacht für stürmische Tage. Wir durften uns daher über die Auszeichnung in der Kategorie Sicherheit für die Entwicklung spezieller „WindSpeed Load Charts“ der ESTA Awards of Excellence 2021 freuen.

Story lesen

„Da helfen wir doch gerne!“

Wenn es um besonders knifflige Hubaufgaben geht, ist Uwe Langer ein gefragter Experte. Der Chef des Kran- und Schwerlastunternehmens Riga Mainz hat mit seinem Team dank neuer oder besonders cleverer Lösungen schon zahlreiche Herausforderungen gemeistert.

Story lesen

„Diese Reise werden wir nie mehr vergessen!“

Unsere Monteure sind so einiges gewöhnt: Einsätze in den letzten Winkeln unseres Planeten, Hitze, Schneesturm, ungewohnte Küche, manchmal Hotels, die diese Bezeichnung nicht verdienen. Die Corona-Pandemie setzt noch einen drauf.

Story lesen

Die Möglichmacher

Seit rund eineinhalb Jahren hat die Corona-Pandemie unser tägliches Leben fest im Griff. Je nach Land unterschiedlich stark und in einzelnen Wellen. Trotzdem konnten im Jahr 2020 rund 2.000 Mobil- und Raupenkrane unsere Kranproduktion in Ehingen verlassen, weltweit ausgeliefert und übergeben werden. Wenn auch manchmal mit Hindernissen oder auf Umwegen.

Story lesen

Krangeschichte am Persischen Golf

Es ist weit mehr als eine geografische Beschreibung: das Land „gen Morgen“. Dort geht die Sonne auf, zumindest von Deutschland aus gesehen, und funkelt – im Klassiker Tausendundeine Nacht ebenso wie Ende des letzten Jahrtausends, als 1999 das über 1,5 Milliarden US-Dollar teure Burj Al Arab internationale Aufmerksamkeit auf sich zog.

Story lesen

Katalysator für positiven Wandel!

In der Hand die Leica, um die Brust den Sicherheitsgurt und unterm Helm die blonden, langen Haare: Ashleigh Kaliszuk tourt für Kraneinsätze quer durch Kanada. Mal als Kranführerin, mal als Fotografin. Wir lernten die junge Kanadierin durch ihren Blog kennen und luden sie ein zum Gespräch.

Story lesen

Die Niederlande: Ein Eldorado für Kran-Fans in Europa

Auf den Straßen und Baustellen der Niederlande sind – gemessen an der Bevölkerungszahl – über doppelt so viele unserer Mobilkrane unterwegs wie auf dem restlichen Kontinent im Schnitt.

Story lesen

Die Stadt, die niemals schläft

Jeder einzelne Hub ist ein Schritt zur Normalität für New York. So verblasst langsam das Jahr 2020, während sich die Metropole für die Zukunft aufstellt. Mittendrin: unsere Mobil- und Raupenkrane, die überall sichtbar sind und – wie die Stadt selbst – niemals schlafen.

Story lesen

"Endlich Zeit, Muße zu tun"

Was für ein Einschnitt: In großer Verbundenheit verabschiedete unser Liebherr-Werk Ehingen innerhalb von nur fünf Monaten zwei langjährige Geschäftsführer. Mit Dr. Hubert Hummel und Mario Trunzer verließen zwei – mit Verlaub – alte Hasen unser Haus. Ein intensives Gespräch voller Power, Pläne und Krane.

Story lesen

A crane named Steve

Unser LTM 1500-8.1 ist der meistverkaufte Kran auf acht Achsen: 600 Geräte sind weltweit im Einsatz. Voll aufgerüstet ist er immer ein Eyecatcher. Manchmal sogar eine Attraktion – nämlich da, wo viele Menschen vorbeikommen, um den Kran bei der Arbeit zu sehen. Einer dieser LTM 1500-8.1 wurde nun sogar berühmt. Gestatten? Steve, der Held eines Kinderbuchs.

Story lesen

Kranbegeistert, erfinderisch, mutig

Unsere Krane regen weltweit technikbegeisterte, erfinderische Menschen an, uns Briefe und Ideen zu schicken. Bei aller oberschwäbischer Bescheidenheit freut uns das sehr. Dieses ganz besondere Anschreiben samt Zeichnung erreichte uns vor einigen Wochen aus der Schweiz von Tim.

Story lesen

Der Ur-Raupenkran von Liebherr

Die Firmengruppe Liebherr steht für eine breit gefächerte Palette an anspruchsvollen Produkten und Leistungen. Den Grundstein für dieses Erfolgskonzept legte schon Firmengründer Hans Liebherr, der frühzeitig mit der Diversifizierung seines Unternehmens begann. Am Anfang jeder Produktlinie stehen Mut, Schaffensgeist, Zuversicht – und eine konkrete Idee. Die Idee der Raupenkrane ist mittlerweile über 40 Jahre alt.

Story lesen

Frauenpower in der Welt des Bauens

Der Bau war in der Vergangenheit vor allem eine Männerdomäne. Doch nicht nur die Herzen von Männern schlagen gerne höher, wenn sie eine beeindruckende Baumaschine oder einen gigantischen Schwertransport sehen. Heute spielen zunehmend auch Frauen eine wichtige Rolle in der Baubranche – von der Kranfahrerin bis zur Unternehmerin.

Story lesen

Singapur: Hightech in der Glitzermetropole

In den 1980er-Jahren machte das Liebherr-Werk in Ehingen erste große Schritte von einer überschaubaren Kranfabrik hin zu einem Global Player in Sachen wegweisender Mobilkran-Technologie. Zeitgleich in dieser Dekade setzte in Südostasien mit Singapur der kleinste der vier sogenannten Tigerstaaten zum großen Sprung an – und wurde zu einem bedeutenden Wirtschaftszentrum des Welthandels.

Story lesen

Der Rekord-Großkran

„Das ist der beste Kran der Welt“, beschrieb Uwe Langer den LTM 1500-8.1, als er den 500sten Kran dieses Typs im März 2016 bei Liebherr in Ehingen übernahm. Der LTM 1500-8.1 ist unbestritten der erfolgreichste Großkran aller Zeiten. Zwanzig Jahre später lassen wir nun mit einigen Vätern des Erfolgs Krangeschichte Revue passieren.

Story lesen

Könige der Insel

Die Akropolis in Athen, der Koloss von Rhodos und der Palast von Knossos auf Kreta sind nur drei der insgesamt 18 UNESCO-Welterbestätten Griechenlands. Heute wird dort immer noch gebaut – wenn auch unter anderen Prämissen: Griechenland setzt seit zehn Jahren stark auf Windkraft. Einer der Player ist ein kleines griechisches Familienunternehmen. Willkommen bei den Marnelakis auf Kreta!

Story lesen

Krane gehen auf die Reise

Am 27. Juni 2017 haben wir vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) einen Auftrag über die Lieferung von insgesamt 71 geschützten Mobil- und Bergekranen im Wert von etwa 150 Millionen Euro erhalten.

Story lesen

Verifiziert sauber

In einer Testreihe mit TÜV NORD und dem Engineering Partner IAV bewies sich jüngst, dass sogar Großfahrzeuge wie unser 5-achsiger LTM 1160-5.2 mit einem Fahrgewicht von 60 Tonnen die hohen Onroad-Standards der Euro-Norm VI c erfüllen.

Story lesen

Produktion auf Rekordniveau

Im Jahr 2018 verzeichnete das Liebherr-Werk Ehingen sowohl im Umsatz als auch im Absatz neue Rekorde: Noch nie haben wir so viele Krane produziert wie im vergangenen Jahr! Insgesamt lieferten wir 1.831 neue Krane an Kunden in mehr als 80 Ländern aus. Eine Mammutaufgabe für unsere Mitarbeiter in Ehingen und in der weltweiten Vertriebs- und Serviceorganisation.

Story lesen

Technischer Fortschritt und unternehmerische Kontinuität als Erfolgsrezept

In 50 Jahren Unternehmensgeschichte gab es bei Liebherr in Ehingen nur zwei Technische Geschäftsführer. Hier zeigt sich unternehmerische Kontinuität – ein Merkmal, auf das Liebherr seit jeher großen Wert legt.

Story lesen

Aus dem Nähkästchen geplaudert: Wie entstand die Liebherr-Spinne?

Oktober 2017, eine neue E-Mail seines Vorgesetzten poppte am Bildschirmrand auf: Idee gesucht für ein technisches Highlight und Blickfang für die Kundentage 2018. Sogleich erschienen vor dem inneren Auge von Statiker Thomas Stangl die Highlights der vergangenen Kundentage: Das Kranmobile mit drei frei hängenden Raupenkranen und die M-Skulptur mit zwei sich drehenden und auf dem Kopf stehenden LTM 1750-9.1.

Story lesen

Neue Wege: Der digitale Mobilkranführerschein

Die digitale Mobilkranführerausbildung ist ein Gemeinschaftsprodukt der E-Learning-Produktionsfirma Krassmann Produktion GmbH, des Juristen Dr. Rudolf Saller sowie der Liebherr-Werk Ehingen GmbH. Es wurde erstmals an den Kundentagen 2018 vorgestellt.

Story lesen

Customer Service – Herausforderungen und Ziele

Liebherr ist bekannt für seine guten und zuverlässigen Serviceleistungen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an den Kundendienst kontinuierlich. Christoph Kleiner ist als Geschäftsführer für den weltweiten Vertrieb der Sparte Mobil- und Raupenkrane zuständig. Der Kundenservice liegt damit in seinem Verantwortungsbereich.

Story lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Spannende Stories rund um unsere Krane

Spannende Stories rund um unsere Krane

Lesen Sie mehr über interessante Kraneinsätze, technische Innovationen und nachhaltige Konzepte.

Mehr lesen
Wie, wann und warum?

Wie, wann und warum?

Unsere Kranexperten beantworten Fragen rund um den Kranbau, zu Kranfamilien oder auch zu anderen Dingen, die Sie immer schon mal wissen wollten.

Mehr lesen
Die schönsten Kranmomente

Die schönsten Kranmomente

Bestaunen Sie die außergewöhnlichen Bilder aus der Welt der Mobil- und Raupenkrane.

Mehr lesen
  • 0
    Merkzettel
    Das Produkt wurde Ihrem Merkzettel hinzugefügt.
  • 0 Vergleichsliste
    Wählen Sie noch mindestens ein weiteres Produkt um den Vergleich zu starten. Sie können nur maximal 7 Produkte pro Liste miteinander vergleichen. Entfernen Sie Produkte aus der Liste oder setzen Sie die Liste zurück. Sie können nur maximal 7 verschiedene Vergleichslisten gleichszeitig führen. Das Produkt wurde erfolgreich hinzugefügt.
    Vergleich starten
    Ihre Vergleichsliste ist leer. Auf den Produktseiten können Sie Produkte zum Vergleich auswählen.
Ihr Merkzettel enthält:
Zuletzt hinzugefügt: Ihr Merkzettel enthält keine Produkte.
close