LTC 1050-3.1 - Kompakt um Großes zu tun.

  • Total schmal:

    Mit lediglich 2,55 m Fahrzeugbreite den Kran durch jedes Nadelöhr manövrieren.

  • Volle Sicht:

    Dank teleskopierbarer Liftkabine beste Sicht auf Last und Umfeld besitzen.

  • Alles dabei:

    Bei 12 t Achslast den gesamten Ballast, Doppelklappspitze und Hakenflasche mitnehmen.

  • Perfekt variabel:

    Durch die VarioBase®-Abstütztechnologie für jeden noch so engen Einsatzort bestens gerüstet sein.

  • Einfach umweltfreundlich:

    Durch automatisch optimal gewählte Motordrehzahl Kraftstoff sparen und Geräusche minimieren.

  • Richtig sicher:

    Dank der RemoteDrive Fernsteuerung den Kran von außen Verfahren – mit bester Sicht auf jede Engstelle.

LTC 1050-3.1

Der LTC 1050-3.1 bietet die hervorragenden Fahreigenschaften eines klassischen All-Terrain-Krans. Dank seiner kompakten Bauweise ist er zugleich ein ideales Hebegerät für Einsätze auf engstem Raum. So spielt er seine Stärken voll aus bei Kranarbeiten in Industriehallen, Altstädten oder in Burgen und Schlössern. Durch die VarioBase®-Abstützung mit unterschiedlich ausfahrbaren Schiebeholmen sind auch beengte Einsatzverhältnisse kein Problem für den Kompaktkran. Die gesamte Ausrüstung und Gegengewichte sind ständig mit dabei, dies verkürzt die Einsatzzeit deutlich. Die Liftkabine sorgt für maximale Sicherheit durch verbesserte Rundumsicht aus der Krankabine. Mit der RemoteDrive Funkfernsteuerung kann der Kran zudem komplett von außen Verfahren werden – so hat der Fahrer die Engstelle jederzeit perfekt im Blick.

Max. Traglast 50 t
Teleskopausleger 36 m
Max. Hubhöhe 48 m
Max. Ausladung 39 m
Anzahl der Achsen 3

Technische Daten

Max. Traglast 50 t
bei Ausladung 3,00 m
Teleskopausleger von 8,20 m
Teleskopausleger bis 36,00 m
Gitterspitze von 1,5 m
Gitterspitze bis 13,0 m
Fahrmotor/Fabrikat Cummins
Fahrmotor 6-Zylinder-Diesel
Fahrmotor/Leistung 243 kW
Anzahl der Achsen 3
Antrieb/Lenkung Standard 6 x 6 x 6
Fahrgeschwindigkeit 85,00 km/h
Gesamtballast 6,50 t

Downloads

Auslegersysteme

Auslegersysteme

Technologie

VarioBase®

Mit der VarioBase wird die Abstützung des Krans variabel. So kann jeder Abstützholm unterschiedlich weit ausgefahren werden. Dies steigert die Sicherheit - gerade bei beengten Platzverhältnissen. Und: Die Tragkräfte des Krans werden, gerade über den Abstützholmen und abhängig von der Konfiguration, deutlich gesteigert.

ECOmode

Mit dem ECOmode werden sowohl der Kraftstoffverbrauch als auch die Geräuschemission beim Betrieb des Kranoberwagens minimiert. Der Kranfahrer gibt die gewünschte Arbeitsgeschwindigkeit über den Steuerhebel vor. Die LICCON 2 - Steuerung errechnet die optimale Motordrehzahl des Dieselmotors.

RemoteDrive

Mit der RemoteDrive-Fernsteuerung kann der Kran von außerhalb des Fahrerhauses gesteuert werden. Nicht nur beim Kraneinsatz, sondern auch während der Fahrt auf der Baustelle. Dies führt zu mehr Sicherheit und Komfort, da die Problemstellen direkt vor Ort vom Kranfahrer besser eingesehen werden können. So kommt der Fahrer zur Engstelle.

Liftkabine

Die Krankabine kann bei diesem Kran stufenlos in die Höhe teleskopiert werden. Durch bessere Sicht von Oben auf Last und Arbeitsumfeld wird die Sicherheit im Kraneinsatz deutlich erhöht – und gleichzeitig wird der Fahrerkomfort deutlich gesteigert.

Videos

Montagearbeiten des LTC Mobilkrans in Carcassonne

Montagearbeiten des LTC Mobilkrans in Carcassonne

Video aufrufen

LTC 1050-3.1 - RemoteDrive

LTC 1050-3.1 - RemoteDrive

Video aufrufen

Wenn es auf den Zentimeter ankommt:

Das Rangieren mit Funkfernsteuerung bewährte sich nun auch bei einem LTC-Einsatz unter engsten Verhältnissen in der Produktionshalle eines Spezialunternehmens für Aluminium-Druckguss. Mehr erfahren

LTC 1050-3.1 rollt tiefergelegt durch die Festung Ehrenbreitstein:

Zum Aufbau von tonnenschweren Kunstwerken hatte ein LTC 1050-3.1 mehrere Hübe auf der Festung Ehrenbreitstein bei Koblenz zu erledigen. Auf dem Weg durch die mächtigen Verteidigungsmauern musste der Kompaktkran zwei Engstellen passieren. Mehr erfahren