27.10.2020 Einer anstelle von drei Hüben – Neues Auslegersystem des LR 11000 sorgt für mehr Effizienz

  • LR 11000 mit SL8F2-System montiert Generator von Windkraftanlage in einem einzigen Hub
  • Einfache und sichere Vormontage des Generators am Boden
  • Wirtschaftliche Montage von Windkraftanlagen ohne Derrick-System
  • Buckner betreibt inzwischen 17 LR 11000 in den USA

Die Nordex-Windkraftanlage Delta 4000 mit einem Rotordurchmesser von 149 Metern ist eine Onshore-Anlage der neuesten Generation in der Leistungsklasse von vier bis fünf Megawatt. Für die Montage ihres Generators auf 108 Metern Nabenhöhe waren bisher drei Hübe erforderlich: Maschinenhaus, Antriebsstrang und Nabe wurden separat gehoben und oben auf dem Turm montiert. Der amerikanische Kranspezialist Buckner Heavy Lift Cranes hat nun bewiesen, dass es schneller, einfacher und wirtschaftlicher geht: mit nur einem anstelle von drei Hüben.

230-Tonnen-Hub: Das komplette Maschinenhaus mit Antriebstrang und Nabe wird in einem einzigen Hub montiert.

230-Tonnen-Hub: Das komplette Maschinenhaus mit Antriebstrang und Nabe wird in einem einzigen Hub montiert.

230-Tonnen-Hub: Das komplette Maschinenhaus mit Antriebstrang und Nabe wird in einem einzigen Hub montiert.

Möglich wird dies durch das neue, verstärkte Auslegersystem SL8F2, das Liebherr in Zusammenarbeit mit Buckner für den Raupenkran LR 11000 entwickelt hat. Dieses System ist so stark, dass der komplett vormontierte Generator gehoben werden kann: Die achte Variante des SL-Auslegers mit der zweiten Variante der festen Spitze F bietet mit einer Tragkraft von 253 Tonnen bei 114 Metern Hakenhöhe ausreichend Leistung für den Hub des einschließlich Lastaufnahmemitteln 230 Tonnen schweren, kompletten Generators auf 108 Meter Nabenhöhe. Ein weiterer Vorteil: Die Montage von Maschinenhaus mit Antriebstrang und Nabe am Boden ist einfacher und sicherer als in großer Höhe.

Die Konfiguration des LR 11000 mit SL8F2 für moderne Windkraftanlagen auf Turmhöhen von rund 100 Metern ist besonders wirtschaftlich, weil der Kran ohne Derricksystem auskommt. Kranbetreiber sparen Logistik und Rüstzeit ein, denn weniger Teile sind zu transportieren und zu montieren.

Das erste Heben eines Nordex Delta 4000 Generators in einem einzigen Hub führte Buckner in einem Windpark im Norden Oklahomas, im Zentrum der Vereinigten Staaten, durch. Der LR 11000 war mit 108 Meter SL-Ausleger und 12 Meter fester Spitze aufgebaut worden. 130 Tonnen Zentralballast, 250 Tonnen Drehbühnenballast und weitere 80 Tonnen auf der Drehbühnenverlängerung sorgten für die notwendige Stabilität, um die Bruttolast von 230 Tonnen auf 114 Meter Hakenhöhe zu bringen. Die erfolgreiche Premiere wird diesen Montageprozess zum Standard für diese Windkraftanlage machen. Fünf von 17 LR 11000, die Buckner inzwischen in den USA betreibt, sind mit dem neuen Auslegersystem ausgerüstet.

Ohne Derricksystem: Mit 108 Meter SL-Hauptauseger und 12 Meter feste Spitze auf 108 Meter-Turm. Optional ist auch eine 18 Meter feste Spitze verfügbar.

Ohne Derricksystem: Mit 108 Meter SL-Hauptauseger und 12 Meter feste Spitze auf 108 Meter-Turm. Optional ist auch eine 18 Meter feste Spitze verfügbar.

Ohne Derricksystem: Mit 108 Meter SL-Hauptauseger und 12 Meter feste Spitze auf 108 Meter-Turm. Optional ist auch eine 18 Meter feste Spitze verfügbar.

Daniel Ives, Engineering Product Support & Analyst bei Buckner, erklärt: “Da wir von der Leistung des neuen SL8F2-Systems überzeugt sind, haben wir unserem Auftraggeber Wanzek Construction, Inc. und dem Eigentümer des Windparks Duke Energy Corporation den Vorschlag gemacht, den kompletten Generator in einem Hub zu montieren. Aufgrund der möglichen Kosteneinsparungen und des reduzierten Risikos durch Wind und Wetter wurde dann auch Nordex davon überzeugt, die dafür notwendigen Lastaufnahmemittel zu entwickeln.“

Bei diesem Windpark-Projekt setzte Buckner mehrere Liebherr-Krane ein: Teleskopraupenkrane des Typs LTR 1220 waren für die Entladung der Komponenten zuständig und montierten Maschinenhaus, Antriebstrang und Nabe auf dem Boden. Mehrere Liebherr-Raupenkrane LR 1500 montierten die unteren Teile der Türme mit einem Hauptausleger-System und wurden dann auf ein Wippspitzen-System umgebaut, um bei der Montage der Rotorblätter zu assistieren. Zwei LR 11000 montierten die oberen Turmstücke und die Generatoren.