Pressemitteilungen | 03.11.2021 Portfolio abgerundet: Seeland entscheidet sich für Liebherr-Mobilkran LTM 1150-5.3

  • LTM 1150-5.3 aufgrund hoher Nachfrage beschafft
  • Modernste Krantechnik und langjährige Partnerschaft entscheidend
  • Längster Teleskopausleger seiner Kranklasse

Aufgrund der hohen Nachfrage hat die Gustav Seeland GmbH einen 150-Tonnen-Mobilkran beschafft. Ein Liebherr LTM 1150-5.3 rundet nun das Portfolio des Hamburger Kran- und Schwerlastunternehmens ab. Modernste Krantechnik und langjährige Partnerschaft gaben den Ausschlag, wieder auf Liebherr zu vertrauen.

Ausladungen bis 39 Meter bei einem der ersten Einsätze: In Hamburg konnte sich der neue LTM1150-5.3 beim Hub einer 5,6 Tonnen schweren Rohrbrücke bewähren.

Einzelbild, Web (56 KB)

V.l.n.r.: Holger Krause, Guido Neumann, Ronny Pillkahn (alle Gustav Seeland GmbH), Alexander Schwald (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Hendrik Willers (Gustav Seeland GmbH).

Einzelbild, Web (182 KB)

Liebherr hatte den LTM 1150-5.3 vor einem Jahr unter dem Slogan „The jewel in your fleet“ erstmals der Öffentlichkeit präsentiert – aufgrund der Corona-Pandemie nicht auf einer Messe, sondern virtuell. Der flexible Allrounder verfügt mit seinen 66 Metern über den längsten Teleskopausleger seiner Kranklasse und ist auf Augenhöhe mit Krantypen in der 200-Tonnen-Tragkraftklasse. Er punktet mit herausragenden Traglasten in steiler Stellung sowie bei großer Ausladung. Und er ist auf der Baustelle sofort einsatzbereit: Bei 60 Tonnen Gesamtgewicht führt der neue 150-Tonner bereits neun Tonnen Ballast mit. Damit kann er viele Jobs erledigen, ohne dass extra Ballasttransporte benötigt werden. Das spart Zeit, Geld und macht den Kran umso wertvoller für jeden Kranbetreiber.

Der Geschäftsführer der Gustav Seeland GmbH, Johann Evers, erklärt: „Wir haben den Bedarf am Markt erkannt und aufgrund der Kundennachfrage investiert. Nach interner Absprache mit unserer Disposition und unseren Kranfahrern haben wir uns für den Liebherr-150-Tonner entschieden. Durch den LTM 1150-5.3 soll das Seeland-Portfolio im Kranbereich aufgestockt werden.“

Für Seeland war wichtig, dass der Kran dem neusten Stand der Technik entspricht, um seinen Kunden individuelle und moderne Kranlösungen und Krandienste anbieten zu können. Der LTM 1150-5.3 ist unter anderem für betriebsinterne Umsetzungen, Richtarbeiten, Montagehilfen, Brückenverschübe, Be- und Entladungen, Umschlagarbeiten und Bergungen vorgesehen.

Langjährige Partnerschaft

Zu Liebherr hat die Gustav Seeland GmbH langjährige Geschäftsbeziehungen. Insgesamt betreibt das Unternehmen mit knapp über 80 Mitarbeitenden 17 Krane unterschiedlichster Bauart. Von den zehn All-Terrain-Kranen stammen acht aus dem Hause Liebherr. Im Sommer 2021 zog ein LTM 1060-3.1 in den Fuhrpark ein, ein Teleskop-Aufbaukran LTF 1045-4.1 steht kurz vor der Auslieferung. Evers berichtet: „Besonderen Wert legen wir auf einen Rundumservice, der bei Liebherr immer gegeben ist und auf den wir schon jahrelang vertrauen und zurückgreifen können. Uns gefällt die Transparenz des Unternehmens und wir betrachten Liebherr als einen leistungsstarken Partner.“

Downloads

Hier finden Sie die Pressemitteilung und Bilder zum Download.

Presseinformation Deutsch DOCX (586 KB)
Presseinformation Deutsch PDF (424 KB)
Press Information English DOCX (576 KB)
Press Information English PDF (392 KB)

Weiterführende Links

Mobilkran LTM 1150-5.3

Kontakt

Wolfgang Beringer

Marketing and Communication


Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Dr.-Hans-Liebherr-Straße 1

89584 Ehingen/Donau

Deutschland