Flexibel, modular und individuell an die Bedürfnisse der Automationskunden anpassbar, hat sich das Palettenhandhabungssystem PHS Allround zum Verkaufsschlager der Liebherr Automationssysteme entwickelt. Jetzt wird das System nach unten erweitert: Das PHS 800 Allround ist schmaler und leichter als die „große Schwester“ in der 1.500-Kilogramm-Ausführung. Es eignet sich für die maximale Transportlast von 800 Kilogramm und hat bei gleicher Höhe ein schmaleres Liftmodul mit entsprechend schmalerer Teleskopgabel für kleinere Paletten. Damit können nun auch Maschinen mit kleinem Arbeitsraum automatisch beladen werden.

Bewährte Komponenten beibehalten

Das erfolgreiche Konzept des Systems wurde auch in der kleineren Variante beibehalten. Die stirnseitige Anordnungsmöglichkeit von Maschinen, Zusatzeinrichtungen und Regalen sorgt für hohe Flexibilität in der Systemauslegung. Das einzigartige Konstruktionsprinzip mit einem abtrennbaren Frontzugang erlaubt das Entkoppeln einzelner Maschinen aus dem System, während die verbleibenden Maschinen uneingeschränkt im Automatikbetrieb weiterproduzieren. Zwei Steuerungsvarianten für den Leitrechner (Soflex und Procam) lassen sich individuell auf die jeweiligen Anforderungen konfigurieren. Viele Komponenten des PHS 1500 Allround sind auch in der kleineren Variante verbaut: Komponenten wie Bodenfahrschiene, Zahnkranz, Aufnahme, C-Achse und Rundachse wurden in der bewährten Qualität beibehalten.

Das schmalere Liftmodul erlaubt dem PHS 800 das Beladen von Maschinen mit kleinem Arbeitsraum
Das schmalere Liftmodul erlaubt dem PHS 800 das Beladen von Maschinen mit kleinem Arbeitsraum

Highlights auf einen Blick

- Baukastensystem

- Flexibles Layout

- Frontzugang

- Optional: Doppellader

- Bedienerfreundliches Leitsystem

- NEU: schmales Liftmodul mit schmaler Teleskopgabel (bei PHS 800)

Automation ab Losgröße 1 sinnvoll

Das erweiterte PHS-Allround-System bietet nicht nur ein intelligentes Teilehandling, sondern auch hinsichtlich der Losgrößen größtmögliche Flexibilität: Schon ab Losgröße 1 kann Automation sinnvoll und wirtschaftlich sein. Bei komplexen Werkstücken mit hoher Bauteilvarianz wird das PHS-System als Werkstückspeicher genutzt und übernimmt organisatorische Aufgaben. Damit können Spindellaufzeiten auf über 90 Prozent gesteigert und teure Rüstzeiten signifikant verkürzt werden, während die Bediener für wertschöpfende Aufgaben eingesetzt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kundenmagazin 2020

Kundenmagazin 2020

Entdecken Sie weitere interessante Storys über Verzahntechnik und Automationssysteme.

Unsere Berichte
Downloads

Downloads

Hier finden Sie alle Ausgaben unseres Kundenmagazins als PDF zum Download.

Zu den Downloads
Produktbereich Automationssysteme

Produktbereich Automationssysteme

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Produkte und Leistungen.

Automationssysteme