12.04.2018 Scholl verstärkt Fuhrpark mit Liebherr-Mobilkran LTM 1070-4.2

  • 50-Meter-Teleskopausleger des Liebherr-Mobilkrans LTM 1070-4.2 entscheidend
  • Neue Ballastaufteilung des Liebherr 70-Tonners erhöht Einsatzflexibilität
  • Familienunternehmen Karl Scholl GmbH in dritter Generation geführt

Die Karl Scholl GmbH aus Heidelberg hat Mitte März einen neuen Mobilkran LTM 1070-4.2 übernommen. Der 50 Meter lange Teleskopausleger war ein entscheidendes Kriterium bei der Entscheidung für den 70-Tonner von Liebherr. Die geschäftsführende Gesellschafterin Yvonne Scholl und ihr Lebensgefährte Andreas Merkel, der für den Technischen Außendienst zuständig ist, reisten zur Übergabe des neuen Kranes ins Herstellerwerk nach Ehingen.

v.l.n.r.: Joachim Sommer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Yvonne Scholl und Andreas Merkel (beide Karl Scholl GmbH) bei der Übergabe des LTM 1070-4.2.

v.l.n.r.: Joachim Sommer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Yvonne Scholl und Andreas Merkel (beide Karl Scholl GmbH) bei der Übergabe des LTM 1070-4.2.

Yvonne Scholl führt das Familienunternehmen im zweiten Jahr und erklärt: „Der LTM 1070-4.2 ist der erste Kran, dessen Beschaffung ich als Geschäftsführerin entschieden habe. Er ersetzt einen älteren 60-Tonner und bietet mehr Hubhöhe und Leistung. Diese Klasse ist bei uns sehr gut ausgelastet.“ Andreas Merkel ergänzt: „Der LTM 1070-4.2 mit 48 Tonnen Gesamtgewicht hat Vorteile bei Straßengenehmigungen und ist somit sehr flexibel einsetzbar. Die neue Ballastaufteilung bietet nun auch die Möglichkeit, das Gesamtgewicht unter 40 Tonnen zu reduzieren. Das ist für uns sehr hilfreich, da immer mehr Brücken auf ein Maximalgewicht von 40 Tonnen beschränkt werden.“

Typische Einsätze für den neuen Kran werden Betonfertigteil-Montagen und Hübe von Klimaanlagen auf hohe Gebäude sein, aber auch die Montage von Trafostationen als Schwerlasteinsätze mit kurzem Teleskopausleger. Andreas Merkel sagt: „In den letzten Jahren kam eine interessante neue Anwendung dazu: Immer häufiger müssen wir Pools über das Hausdach hinweg in den Garten heben. Da ist der 50-Meter-Teleskopausleger des neuen Krans perfekt.“

Die Karl Scholl GmbH ist ein klassisches Kranverleih-Unternehmen und betreibt mit 25 Mitarbeitern 15 Mobilkrane von 30 bis 300 Tonnen Traglast. Das Familienunternehmen wird inzwischen in der dritten Generation geführt.