15.07.2022 Neuer 300 EC-B 12 Fibre und 270 EC-B 12: Baureihe EC-B von Liebherr wächst weiter

  • Der 300 EC-B 12 Fibre und 270 EC-B 12 bieten bis zu zwölf Tonnen Traglast und eine Hakenhöhe von bis zu 91,7 Meter freistehend
  • Einfacher Transport und schnelle Montage machen den Einsatz besonders wirtschaftlich
  • Neue „Starke Typen“ sind ab sofort weltweit bestellbar

Liebherr erweitert mit dem neuen 300 EC-B 12 Fibre und 270 EC-B 12 seine erfolgreiche Baureihe der Flat-Top-Krane. Beide Geräte eignen sich besonders für Baustellen mit schweren Hüben und erfüllen alle wichtigen Anforderungen an eine moderne Kranflotte. Montage, Transport und Betrieb – die neuen Mitglieder der „Starken Typen“ zeigen in allen Bereichen herausragende Eigenschaften. Die spitzenlosen Krane können jetzt bestellt werden.

Der neue 300 EC-B 12 Fibre von Liebherr überzeugt mit einer Spitzentraglast von 3.250 Kilogramm bei einem Ausleger von 70 Metern. Der neue 270 EC-B 12 bietet bei einer Auslegerlänge von 70 Metern eine Traglast von 2.850 Kilogramm an der Spitze.

Der neue 300 EC-B 12 Fibre von Liebherr überzeugt mit einer Spitzentraglast von 3.250 Kilogramm bei einem Ausleger von 70 Metern. Der neue 270 EC-B 12 bietet bei einer Auslegerlänge von 70 Metern eine Traglast von 2.850 Kilogramm an der Spitze.

Der neue 300 EC-B 12 Fibre von Liebherr überzeugt mit einer Spitzentraglast von 3.250 Kilogramm bei einem Ausleger von 70 Metern. Der neue 270 EC-B 12 bietet bei einer Auslegerlänge von 70 Metern eine Traglast von 2.850 Kilogramm an der Spitze.

Biberach (Riß) (Deutschland), 15. Juli 2022 – Der 300 EC-B 12 Fibre ist mit dem Liebherr-Faserseil ausgestattet und erreicht somit deutlich stärkere Leistungswerte als ähnliche Krane mit Stahlseil. Zudem verfügt das Faserseil über eine vielfach höhere Lebensdauer, weshalb seltener ein Seilwechsel erforderlich ist. Das macht den Betrieb noch wirtschaftlicher und erhöht die Kranverfügbarkeit. Mit dem 300 EC-B 12 Fibre ist bei einem Ausleger von 70 Metern eine Spitzentraglast in Höhe von 3.250 Kilogramm möglich. Der 270 EC-B 12 in Stahlseilausführung erreicht bei einer Auslegerlänge von 70 Metern eine Traglast von 2.850 Kilogramm an der Spitze. Leistungsstarke Hubwerke und ein reiner 2- Strang-Betrieb machen beide Geräte besonders effizient. Die neuen Krane lösen die bisherigen Liebherr-Krane 250 EC-B und 278 EC-B Fibre ab.

Schnelle und sichere Montage

Die „Starken Typen“ sind für Transport und Montage optimiert, was auch für das Mietgeschäft entscheidende Kostenvorteile mit sich bringt. Gegenausleger, Drehbühne und Auslegersegmente können dank eines intelligenten Stapel-Konzepts in nur vier Transporteinheiten zum Einsatzort gebracht werden. Das leistet einen wichtigen Beitrag für die Reduktion von Treibhausgasen. Ausleger und Gegenausleger lassen sich einfach, komfortabel und sicher an die Drehbühne anbringen. Möglich machen dies die bewährten Schnellverbindungen von Liebherr. Je nach den Erfordernissen auf der Baustelle ist der Ausleger in 2,5 Meter-Schritten erweiterbar oder kürzbar.

Beide Geräte verfügen über einen 21 HC 290-Turmanschluss. Dieses Turmsystem mit seinen Maßen von 2,1 x 2,1 Metern ist die optimale Wahl in Bezug auf Performance und Wirtschaftlichkeit. Hier beträgt die maximale Hakenhöhe freistehend 71,5 Meter. Mit dem 24 HC 630 (Maße: 2,4 x 2,4 Meter) lässt sich eine maximale Hakenhöhe von 91,7 Meter freistehend realisieren.

Alles im Blick: die Krankabine mit TC-OS

Für einen sicheren Kranbetrieb ist entscheidend, dass der Kranfahrer immer einen verlässlichen und schnellen Überblick über Kran und Baustelle hat. Die Kranfahrerkabine LiCAB besticht mit einem ergonomischen Steuerstand und großzügigen Glasflächen für einen optimalen Sichtbereich. Integriert in die Kabine ist das neu entwickelte 12-Zoll-Anzeigendisplay mit intuitivem Bedienkonzept. Das Tower Crane Operating System (TC-OS) bietet Kranfahrern und Monteuren spezielle Menüs, eine große Auswahl an Sprachen und verständliche Maßeinheiten. Zudem unterstützen smarte Assistenzsysteme wie Load Plus (bis zu 20 Prozent Traglaststeigerung), Micromove (Feinpositionierung der Lasten) und ABB (Arbeitsbereichsbegrenzung) den Kranfahrer für sichere Hübe.

Der 300 EC-B 12 Fibre ist mit dem Liebherr-Faserseil ausgestattet und erreicht somit deutlich stärkere Leistungswerte als ähnliche Krane mit Stahlseil.

Der 300 EC-B 12 Fibre ist mit dem Liebherr-Faserseil ausgestattet und erreicht somit deutlich stärkere Leistungswerte als ähnliche Krane mit Stahlseil.

Der 300 EC-B 12 Fibre ist mit dem Liebherr-Faserseil ausgestattet und erreicht somit deutlich stärkere Leistungswerte als ähnliche Krane mit Stahlseil.

Der 300 EC-B 12 Fibre und 270 EC-B 12 reihen sich mit ihrer starken Performance, flexiblen Einsatzmöglichkeiten und hoher Wirtschaftlichkeit nahtlos in die erfolgreiche Familie der „Starken Typen“ ein. Vom kleinen Citykran bis zum großen Umschlagsmeister: Die EC-B Krane decken ein breites Leistungsspektrum ab. Dank des spitzenlosen Designs können mehrere Flat-Top-Krane auf engen Baustellen problemlos zum Einsatz kommen.

Technische Daten 300 EC-B 12 Fibre und 270 EC-B 12:

Maximale Auslegerlänge: bis zu 73 Meter

Maximale Traglast: 12 Tonnen

Traglast an der Spitze (70 Meter): 3.250 Kilogramm (300 EC-B 12 Fibre)

2.850 Kilogramm (270 EC-B 12)

Freistehende Hakenhöhe: bis zu 91,7 Meter mit dem 24 HC 630 Turmsystem

bis zu 71,5 Meter mit dem 21 HC 290 Turmsystem

Downloads

Kontakt

Daniel Häfele

Global Communication

Liebherr-Werk Biberach GmbH

Memminger Straße 120

88400 Biberach an der Riß

Deutschland


Weitere Informationen