10.10.2018 Liebherr-Mobilbaukran MK 140 ermöglicht schnell genehmigte Personentransporte

  • Schnell genehmigte Personentransporte des MK 140 durch die Berufsgenossenschaft Verkehr
  • Einsatzbeispiel in Solingen: Austausch von Funkantennen an einem Fabrikgebäude
Mit dem Liebherr-Mobilbaukran MK 140 sind schnell genehmigte Personentransporte möglich.

Mit dem Liebherr-Mobilbaukran MK 140 sind schnell genehmigte Personentransporte möglich.

Personentransporte mit Mobilbaukranen werden immer wichtiger, jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen und unter Einhaltung vorgeschriebener Sicherheitsmaßnahmen durch die zuständige Berufsgenossenschaft genehmigt. Die Genehmigung eines solchen Einsatzes ist in der Regel sehr zeitaufwändig.

Für den Mobilbaukran MK 140 hat Liebherr eine kundenorientierte Lösung gefunden, mit der die Genehmigung deutlich schneller erfolgen kann: Seit Anfang dieses Jahres ist ein zusätzlicher Schaltschrank speziell zur Absicherung bei Personentransporten erhältlich. Dieser stellt sicher, dass der Arbeitskorb im Falle eines Stromausfalls oder einer Störung der Steuerung in seine Ausgangsstellung oder in eine andere Position zurückgefahren werden kann, damit die transportierten Personen sofort wieder festen Boden unter die Füße bekommen.

Wenn ein MK 140 mit diesem zusätzlichen Schaltschrank ausgestattet ist, können Einsätze, die Personentransporte erfordern, der Berufsgenossenschaft (BG) Verkehr auch erst kurzfristig gemeldet werden. Somit ist es möglich, dass die Entscheidung für einen Personentransport, dessen Anmeldung bei der BG Verkehr und der Einsatz selbst an einem Tag stattfinden.

Neben der höhenverstellbaren Liftkabine und dem zusätzlichen Schaltschrank trägt eine redundante digitale Überwachung des gesamten Systems zum sicheren Kranfahren bei. Durch das standardmäßig verbaute Stromaggregat sowie die Möglichkeit, den Kran über eine externe Stromzuleitung zu betreiben, ist eine Stromversorgung immer sichergestellt. Aufgrund dieses Gesamtpakets wurde der Liebherr-Mobilbaukran MK 140 in das Verfahren der "Grundsätzlichen Zustimmung; Bedienungen für die Personenbeförderung mit Fahrzeugkranen" der BG Verkehr aufgenommen, sodass beispielsweise Wartungseinsätze kurzfristig stattfinden können.

Ein Praxisbeispiel: Austausch von Funk-Antennen

So konnten beispielsweise in Solingen bei Düsseldorf Funkantennen am Kamin eines Fabrikgebäudes bereits wenige Tage nach der Anmeldung des Einsatzes ausgetauscht werden. Die zwei Monteure waren dank der stufenlos verstellbaren Liftkabine des MK 140 der WASEL GmbH immer im Blickfeld des Kranfahrers – und per Funk direkt mit ihm verbunden. Im Laufe des Tages wurden die beiden Monteure mehrfach hoch- und wieder hinuntergelassen, um Materialien oder Werkzeuge zu wechseln. Der Einsatz ist reibungslos verlaufen. Dank der auf dem Markt einzigartigen Leistungsdaten mit Ausladungen von bis zu 65 Metern und Hakenhöhen von bis zu 94 Metern sowie der schnellen Einsatzbereitschaft ist der MK 140 prädestiniert für Einsätze wie diese und für den Fall der Fälle mit dem zusätzlichen Schaltschrank für alle Eventualitäten gerüstet.

Downloads

Hier finden Sie die Pressemitteilung und Bilder zum Download.

Ansprechpartner

Hans-Martin Frech

Marketing

Liebherr-Werk Biberach GmbH

Memminger Straße 120

88400 Biberach an der Riß

Deutschland

  • Telefon+49 7351 41-2330
  • Fax+49 7351 41-2223