03.07.2018 Kran Kompagniet erobert Hubhöhe mit Liebherr-Mobilkran in Windeseile

Ehingen / Donau (Deutschland), 3. Juli 2018 – Auf in große Höhen: Der dänische Kranbetreiber Kran Kompagniet ApS beschleunigt seine Einsatzbereitschaft und gewinnt zugleich an Hubhöhe mit dem Kauf eines neuen Liebherr LTM 1450-8.1. Der Teleskopausleger des 450-Tonnen-Mobilkrans ist 85 Meter lang, was in dieser Kranklasse einzigartig ist.

V.l.n.r.: Kristian Holst (Liebherr-Danmark ApS), Casper Petersen, Mikkel Eriksen, Morten Eriksen (alle Kran Kompagniet ApS)

V.l.n.r.: Kristian Holst (Liebherr-Danmark ApS), Casper Petersen, Mikkel Eriksen, Morten Eriksen (alle Kran Kompagniet ApS)

Casper Petersen, Geschäftsführer des 15-Kann-starken Kranunternehmens, berichtet: „Dieser Kran ist genau richtig für den dänischen Markt. Dank des langen Auslegers und der kurzen Rüstzeiten ist der LTM 1450-8.1 besonders effizient im Einsatz.“ Der 8-Achser führt sowohl den 85 Meter langen Teleskopausleger als auch den Großteil seiner Ausrüstung im öffentlichen Straßenverkehr bei 12 Tonnen Achslast mit. Praktikable Rüstvorgänge machen der Schwerlastkran auf der Baustelle besonders schnell einsetzbar.

Im Fuhrpark von Kran Kompagniet befinden sich zudem zwei LTM 1130-5.1, ein LTM 1160-5.2, drei LTM 1200-5.1, ein LTM 1300-6.2 sowie fünf Teleskop-Aufbaukrane. „Durch die einheitliche Kransteuerung der Liebherr-Krane können die Kranfahrer einfach zwischen den Geräten tauschen, was unsere Flexibilität deutlich erhöht“, erklärt Petersen. „Der hohe Service-Standard ist für uns zudem ein relevanter Faktor, weshalb wir auf Liebherr-Krane setzen.“

Die Baubranche ist das Haupteinsatzgebiet für Kran Kompagniet. Mit dem neuen LTM 1450-8.1 kann das Unternehmen mehr Hubaufgaben in der Industrie sowie bei Montage- und Demontagearbeiten von Windkraftanlagen und Kraftwerken übernehmen.