14.05.2018 Gebrauchter Liebherr LR 1750 ist nun der größte Raupenkran von Fratelli Paradiso

  • Fratelli Paradiso erweitert Flotte mit gebrauchtem Liebherr-Raupenkran
  • Sehr gute Erfahrungen mit bewährter Qualität waren wichtiges Kaufkriterium
  • Liebherr gewährleistet auch für Gebrauchtkrane maximale Sicherheit

Neue Farbe, neuer Besitzer, bewährte Qualität: Der italienische Kranvermieter Fratelli Paradiso S.R.L. hat bei Liebherr einen gebrauchten Raupenkran LR 1750 gekauft, welcher zukünftig für die Montage von Windkraftanlagen eingesetzt wird.

Kranübergabe des gebrauchten Liebherr Raupenkran LR 1750.

Kranübergabe des gebrauchten Liebherr Raupenkran LR 1750.

V.l.n.r.: Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Fabio Fenzi (Liebherr Italia S.p.A.), Michele Paradiso (Fratelli Paradiso), Bernd Rechtsteiner (Liebherr-Werk Ehingen GmbH).

Der Mitinhaber Michele Paradiso kam im März ins Liebherr-Werk nach Ehingen, um den LR 1750 persönlich in Empfang zu nehmen. „Wir haben uns zum Kauf des gebrauchten Gittermast-Raupenkrans LR 1750 entschieden, da wir bereits einen Gittermast-Mobilkran LG 1750 erfolgreich, mit sehr guten Erfahrungen, in unserem Fuhrpark betreiben“, erklärt Michele Paradiso und fährt fort: „Mit dem Kauf des gebrauchten Raupenkrans erhalten wir nun die Möglichkeit, Ausrüstungsteile unter den beiden 750-Tonnen-Kranen zu tauschen. Somit können wir, je nach Anforderung auf der Baustelle, den geeigneteren Kran liefern – auf Raupe oder Rädern.“ Der LR 1750 ist nun der größte Raupenkran in der Flotte des Unternehmens. „Mit dem 750-Tonnen-Raupenkran sind wir nun in der Lage, unter Last zu Verfahren. Aus diesem Grund werden wir ihn zukünftig in der Montage von Windkraftanlagen und den LG 1750 im Bereich der Industrieanwendungen, wo kein Verfahren nötig ist, einsetzen“, berichtet Paradiso.

Liebherr bietet eine große Auswahl an gebrauchten Mobil- und Raupenkranen. Ein Kransachverständiger prüft jedes Gerät vor dem Verkauf eingehend, um auch bei gebrauchten Kranen maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Das Unternehmen Fratelli Paradiso wurde im Jahr 1967 von Vito Paradiso gegründet. Das Familienunternehmen wird in zweiter Generation von Michele, Francesca und Silvia Paradiso geführt. Aktuell betreibt das Unternehmen in Canosa di Puglia 25 Krane, beschäftigt 50 Mitarbeiter und hat sich im Bereich der Kranvermietung und des Schwertransports spezialisiert.