29.05.2018 Erster Liebherr-Kran für DB Port: LRT-Geländekran kommt bei Verladearbeiten zum Einsatz

  • Geländekran LRT 1090-2.1 übernimmt Umladearbeiten in Polen
  • DB Port Szczecin legt hohen Wert auf Qualität, Tragkraft und Effizienz ihrer Geländekrane

Das polnische Unternehmen DB Port Szczecin hat in einen neuen Liebherr LRT 1090-2.1 investiert. Der Geländekran wird bei Verladearbeiten von Transportgütern zum Einsatz kommen und ist der erste Liebherr-Kran des Unternehmens. Qualität, Tragkraft, Effizienz und Funktionalität waren ausschlaggebend für die Kaufentscheidung.

v.l.n.r.: Anna Olszewska, Dariusz Szklar (beide DB Port Szczecin Sp. Z o.o.), Artur Heiduk (Liebherr-Polska Sp. Z o.o.), Daniel Saar, Monika Żaboklicka (beide DB Port Szczecin Sp. Z o.o.)

v.l.n.r.: Anna Olszewska, Dariusz Szklar (beide DB Port Szczecin Sp. Z o.o.), Artur Heiduk (Liebherr-Polska Sp. Z o.o.), Daniel Saar, Monika Żaboklicka (beide DB Port Szczecin Sp. Z o.o.)

Liebherr hat Ende 2017 die ersten der neuen Geländekrane LRT 1090-2.1 und LRT 1100-2.1 ausgeliefert. Diese sind vielseitig einsetzbar, eigenen sich für jedes Gelände, sind stark, robust und wendig. In punkto Sicherheit setzen die LRT-Krane neue Maßstäbe: So sind beispielsweise die variable Abstützbasis VarioBase®, die Schiebeholmüberwachung und Rückblickkamera serienmäßig integriert. Viele Haltegriffe und Leitern, die extrabreite Krankabine und die selbsterklärenden und übersichtlichen Bedienelemente sorgen zudem für hohen Komfort.

„Der LRT 1090-2.1 entspricht voll und ganz unseren Erwartungen. Die Traglasten sind hoch und die Betriebsgeschwindigkeiten beispielsweise von Hubwerk und Drehwerk passen für uns. Das Abstützen ist komfortabel“, erklärt Daniel Saar, Vorstand bei DB Port. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG ist ein führendes Unternehmen in der Umladeindustrie in Stettin und weiteren Standorten in Polen mit insgesamt 180 Mitarbeiter. Der Liebherr-Geländekran ist der fünfte Kran im Fuhrpark und erweitert die Kapazität für die Umladearbeiten von Stückgut wie Granitblöcke und großer Stahlrollen.