28.06.2018 Wartungsarbeiten im Windpark: CEZ beschafft Liebherr-Raupenkran LR 1600/2

  • LR 1600/2 und LTM 1130-5.1 für Wartungs- und Reparaturarbeiten beschafft
  • Hohe Sicherheitsstandards und lokaler Service als wichtige Entscheidungskriterien
  • CEZ zählt zu den 10 größten Energieunternehmen in Europa

Die Firma CEZ in Rumänien hat einen Liebherr-Raupenkran LR 1600/2 und einen Mobilkran LTM 1130-5.1 beschafft. Das Tochterunternehmen der tschechischen CEZ Group betreibt den größten Onshore-Windpark in Europa. Die neuen Geräte werden für die dort anfallenden Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie die Modernisierung des Windparks CEZ eingesetzt.

CEZ setzt den LR 1600/2 und den LTM 1130-5.1 hauptsächlich für Wartungsarbeiten an Windkraftanlagen ein.

CEZ setzt den LR 1600/2 und den LTM 1130-5.1 hauptsächlich für Wartungsarbeiten an Windkraftanlagen ein.

Bei Dobrogea im Landkreis Constanta, nahe der rumänischen Schwarzmeerküste, drehen sich seit sechs Jahren 240 Rotoren mit je 2,5 Megawatt-Leistung, die gewartet und modernisiert werden wollen. Den Windpark betreiben ca. 30 Mitarbeiter. Die Anlage produziert bis zu 600 Megawatt Strom. Die Leistung reicht, um rund eine Million Haushalte des Landes mit sauberer Energie zu versorgen

Jan Jires, Hauptverantwortlicher der CEZ Wind Farm, sagt: „Um den Prozess für die Wartungsarbeiten zu vereinfachen, war es für uns wichtig, Krane zu kaufen, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Daher haben wir uns für die beiden Liebherr-Krane entschieden. Zudem schätzen wir die Unterstützung durch das lokale Liebherr-Team.“

CEZ hat den Raupenkran LR 1600/2 in der Windkraftkonfiguration SL3F mit 108 Meter Hauptausleger und 12 Meter fester Spitze geordert. Die Türme der Windkraftanlagen des Parks sind 100 Meter hoch. So kann der neue Raupenkran problemlos alle Komponenten erreichen.

Die Haupteinsätze des LR 1600/2 sind der Tausch von Flügeln, Getrieben, Generatoren oder anderer schwerer Komponenten des Maschinenhauses. Der LTM 1130-5.1 mit 130 Tonnen maximaler Traglast und einem Teleskopausleger von 60 Metern dient als Hilfskran sowohl zum Rüsten des LR 1600/2 als auch zum Heben langer Komponenten wie Windkraft-Flügeln.

„Für uns sind hohe Sicherheitsstandards bei all unseren Prozessen enorm wichtig. Liebherr hat auch in diesem Punkt einen hervorragenden Ruf“, ergänzt Jan Jires.

Mit den beiden Liebherr-Kranen betritt CEZ in Rumänien Neuland, denn es sind die ersten Krane des Unternehmens. Die CEZ Firmengruppe zählt zu den 10 größten Energieunternehmen in Europa und ist auch auf weiteren Gebieten der Produktion und Distribution erneuerbarer Energien tätig.