23.11.2018 VHB SA übernimmt Liebherr-Mobilbaukran MK 88 Plus in Reiden

Das Schweizer Kranunternehmen VHB SA hat im November einen Liebherr-Mobilbaukran MK 88 Plus übernommen.

Alexis Porret, Philippe Porret (beide VHB SA) mit Marc Bollinger (Liebherr-Baumaschinen AG; mittig im Bild) bei der Übergabe des MK 88 Plus in Reiden.

Alexis Porret, Philippe Porret (beide VHB SA) mit Marc Bollinger (Liebherr-Baumaschinen AG; mittig im Bild) bei der Übergabe des MK 88 Plus in Reiden.

Die Übergabe des Mobilbaukrans fand bei der Liebherr-Baumaschinen AG in Reiden im Rahmen der Einweisung in den Neukran statt. Hierfür kam Geschäftsführer Philippe Porret mit Kranfahrer Alexis Porret zu der Schweizer Vertriebs- und Servicegesellschaft. „Wir waren bisher sehr zufrieden mit unseren MKs und haben uns deshalb wieder für einen Mobilbaukran von Liebherr entschieden", so Philippe Porret.

Seinen ersten Einsatz hatte der MK 88 Plus bereits wenige Tage nach der Übergabe in der Innenstadt von Lausanne: Ein großer Supermarkt bekam einen neuen Innenhof. Herausfordernd waren die engen Platzverhältnisse bereits bei der Anfahrt, daher war der MK 88 Plus die erste Wahl. Innerhalb weniger Minuten war er direkt am Gebäude montiert. Mühelos hob er von dort aus mit seinem 45 Meter langen Ausleger die bis zu 1.200 Kilogramm schweren Gartenplattenpakete über das Supermarktgebäude in dessen Innenhof.

Das Schweizer Kranunternehmen VHB SA gehört zur 400 Mann starken Unternehmensgruppe Geneux Dancet SA, die 1854 gegründet wurde und sich seither besonders durch Dach- und Fassadenarbeiten einen Namen gemacht hat. Das Unternehmen mit Standorten in Genf, Echandens, Yverdon-les-Bains, Neuchâtel, Fribourg und Sion hat aktuell neben dem MK 88 Plus noch einen MK 110 und einen MK 140 sowie einen Liebherr-Mobilkran LTM 1050-31 im Fuhrpark.