01.10.2018 Schick übernimmt den stärksten 5-Achser im Markt: Tragkrafterweiterung mit Liebherr-Mobilkran LTM 1250-5.1

  • Qualität, Technologie und Service als ausschlaggebende Faktoren für den Liebherr-Kran
  • Erste Einsätze im Fertigteilbau
  • VarioBase® und zweite Winde erleichtern präzises Positionieren bei beengten Platzverhältnissen

Im Juli erhielt die Anton Schick GmbH einen neuen Liebherr-Mobilkran LTM 1250-5.1. „Damit haben wir den stärksten verfügbaren Fünfachser in unserem Fuhrpark“, erzählt Geschäftsführer Anton Schick zufrieden. Das mitteldeutsche Unternehmen mit Hauptsitz in Bad Kissingen setzt den 250-Tonner für größere Projekte im Betonfertigteilbau ein.

Kranübergabe in Ehingen mit Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) und Anton Schick (Anton Schick GmbH).

Kranübergabe in Ehingen mit Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) und Anton Schick (Anton Schick GmbH).

Die ersten Einsätze absolvierte der LTM 1250-5.1 bereits erfolgreich – und versetzte unter anderem Stützen und Wandbauteile beim Bau einer neuen Lagerhalle für einen Klebstoffproduzenten in Bad Kissingen. Das intelligente Abstützsystem VarioBase® erleichterte den Einsatz bei beengten Platzverhältnissen enorm. Schick hat den LTM 1250-5.1 zusätzlich mit zweiter Winde geordert. Damit können Betonfassaden in der Luft in die richtige Position gedreht werden.

Der neue LTM 1250-5.1 von Schick beim Bau einer Lagerhalle in Bad Kissingen mit beengten Platzverhältnissen.

Der neue LTM 1250-5.1 von Schick beim Bau einer Lagerhalle in Bad Kissingen mit beengten Platzverhältnissen.

„Liebherr bietet seit über 40 Jahren bewährte Qualität und ist auch hinsichtlich Technologie führend im Mobilkranmarkt“, stellt Schick fest und ergänzt: „Neben den technologischen Aspekten ist auch die Werthaltigkeit von Liebherr-Mobilkranen ein wichtiger Faktor für uns.“ Der LTM 1250-5.1 ersetzt einen LTM 1220-5.2 und ist das neue Flaggschiff der Firma. In der Flotte sind zudem ein LTM 1160-5.2 und ein LTM 1060-3.1 sowie mehr als vierzig Liebherr-Turmdrehkrane. Schick beschäftigt insgesamt rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Anton Schick führt weiter aus: „Die technische Beratung bei Liebherr ist ausgezeichnet und der Vertrieb arbeitet absolut kompetent. Zudem bietet Liebherr exzellente Serviceleistungen.“ Dazu gehören gut ausgebildete Servicetechniker, jederzeit erreichbare Notdienste und eine weltweite Verfügbarkeit von 95 Prozent aller Ersatzteile innerhalb von 24 Stunden.