14.01.2020 Neuer Größter: Wille verstärkt Kranflotte mit Liebherr-Mobilkran LTM 1450 8.1

  • LTM 1450-8.1 ist jetzt stärkster Kran des Unternehmens
  • Wichtige Entscheidungskriterien: langer Teleskopausleger, schnelle Rüstbarkeit und hohe Flexibilität
  • Hohe Mobilität und kurze Rüstzeiten überzeugen

Das norddeutsche Kran- und Schwertransport-Unternehmen Wille Krane GmbH hat seinen Fuhrpark mit einem Liebherr-Mobilkran LTM 1450-8.1 verstärkt. Der neue 450-Tonner ersetzt einen LTM 1350-6.1 und ist jetzt der größte Kran des Unternehmens. Der 85 Meter lange Teleskopausleger, die schnelle Rüstbarkeit sowie die hohe Einsatzflexibilität waren wichtige Kriterien bei der Entscheidung für den Liebherr Mobilkran.

V.l.n.r.: Kai Schneider (Wille Krane GmbH), Jens Fähse (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) Mario Schneider (Wille Krane GmbH).

V.l.n.r.: Kai Schneider (Wille Krane GmbH), Jens Fähse (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) Mario Schneider (Wille Krane GmbH).

V.l.n.r.: Kai Schneider (Wille Krane GmbH), Jens Fähse (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) Mario Schneider (Wille Krane GmbH).

Wiedersehen nach einer Dekade: Auf den Tag genau 10 Jahre nach der Übernahme des LTM 1350-6.1 befinden sich wieder Vertreter des Familienunternehmens Wille im Ehinger Liebherr-Werk. Jens Fähse, Verkauf Fahrzeug- und Raupenkrane bei Liebherr, übergibt den neuen LTM 1450-8.1 an Kai und Mario Schneider. Sie führen das Unternehmen in zweiter Generation zusammen mit Bruder Kevin und Vater Karsten Schneider, der das Unternehmen 1994 gegründet hat.

Die Brüder erklären: „Da die Leistungsanforderungen unserer Kunden gestiegen sind, haben wir uns entschieden, in einen größeren Kran zu investieren. Mit den hohen Traglasten des LTM 1450-8.1 zusammen mit seinem langen Teleskopausleger werden wir zudem unsere Einsatzbereiche erweitern können“.

„Den neuen 8-Achser können wir auch auf beengten Baustellen sehr gut einsetzen. Der reduzierbare Ballastradius und die variable Abstützbasis sind da Gold wert,“ ergänzt Mario Schneider. Seit Liebherr die VarioBase® eingeführt hat, hat Wille alle neuen Mobilkrane mit dieser innovativen Technik geordert.

Auch die hohe Mobilität und die kurzen Rüstzeiten des neuen Kranes waren wichtige Kriterien bei der Entscheidung. Der LTM 1450-8.1 fährt mit dem 85-Meter-Teleskopausleger und allen vier Abstützungen auf öffentlichen Straßen und ist daher auf der Baustelle sehr schnell einsatzbereit. Haupteinsatzgebiete des neuen Größten der Flotte werden die Montage von Turmdrehkranen sowie Industriemontagen und die Instandhaltung von Windkraftanlagen sein.

Die Wille Krane GmbH mit rund 70 Beschäftigten betreibt 7 Standorte in Norddeutschland und ist Experte für Schwertransporte und Kranarbeiten sowie Montagen und Betriebsumzüge. Das Unternehmen hat 35 Krane einschließlich Mini- und Ladekranen, der Großteil der Geräte stammt aus dem Hause Liebherr. Karsten Schneider erzählt: „Die Krantechnik und Wertstabilität sprechen für Liebherr. Zudem ist der Kundendienst ausgezeichnet“.