19.04.2018 Liebherr bringt elektrischen Portalkran auf den Markt

Liebherr bringt ersten rein elektrischen Hafenkran auf den Markt

Liebherr bringt ersten rein elektrischen Hafenkran auf den Markt

Der neue rein elektrische Hafenportalkran ist ein universeller Allrounder und für den Umschlag jeder Art von Ladung, vom Container über Schüttgut, Stückgut und Schwergut bis zu 124 t geeignet. Da der LPS 420 E ein Mitglied der LHM-Serie ist, zeichnet er sich zudem durch hohe Modularität aus. Die zukunftsweisende Maschine ist für Häfen und Terminals mit elektrischer Infrastruktur konzipiert. Ausgestattet mit zwei Winden mit je einem leistungsstarken 190 kW Elektromotor bietet der LPS 420 E eine maximale Tragfähigkeit von bis zu 124 Tonnen. Somit kann der Portalkran sowohl für Schwerlasthübe als auch für Projekt- und Stückgut eingesetzt werden.

Der LPS 420 E ist speziell für Terminals mit einer Spannungsversorgung von 380 V bis 460 V optimiert. Dank des Liebherr-Aktiv-Frontend-Frequenzumrichters lassen sich Abweichungen in der Spannungsversorgung problemlos für einen sicheren und stabilen Betrieb kompensieren. Aufgrund der kritischen Bedingungen, wie beengte Platzverhältnisse und raue Umgebungsbedingungen, wurde ein flüssigkeitsgekühltes und hocheffizientes Multi-Drive-Frequenzumrichtersystem implementiert. Die Frequenzumrichter sind von Liebherr gebaute Komponenten, die sich in Liebherr-Containerbrücken und Umschlaggeräten bewährt haben. Als zusätzlicher Vorteil können außerdem Liebherr Energiespeichereinheiten eingesetzt werden, um die Spitzenlast in der Kranhauptstromversorgung zu reduzieren und regenerative Energie innerhalb der Anlage zu nutzen. Die kompakte Einheit sorgt für eine hohe Energiespeicherkapazität, die die Akkumulation und Bereitstellung von 200 kW Leistung innerhalb von 15 Sekunden ermöglicht.