03.08.2021 Klimatisierungssysteme von Liebherr für chinesische Magnetschwebebahn

Liebherr-Transportation Systems (China) wird ultraleichte, integrierte Klimatisierungssysteme für das neue Magnetschwebebahn-Projekt von Chengdu Xinzhu Road & Bridge Machinery Co., Ltd. bereitstellen. Die erste Lieferung erfolgt voraussichtlich im 3. Quartal 2021.

Magnetschwebebahn-Projekt von Chengdu Xinzhu Road & Bridge Machinery Co., Ltd. – © Max Boegl

Magnetschwebebahn-Projekt von Chengdu Xinzhu Road & Bridge Machinery Co., Ltd. – © Max Boegl

Magnetschwebebahn-Projekt von Chengdu Xinzhu Road & Bridge Machinery Co., Ltd. – © Max Boegl

Liebherr hat einen Vertrag über die Bereitstellung von Klimatisierungssystemen mit Chengdu Xinzhu Road & Bridge Machinery Co., Ltd. abgeschlossen. Die Geräte werden im neuen Magnetschwebebahn-Nahverkehrssystem, das von dem chinesischen Unternehmen aufgebaut wurde, zum Einsatz kommen.

Jeder Fahrgastbereich wird mit drei ultraleichten von Liebherr entwickelten Klimatisierungssystemen namens MACS 10.0 ausgestattet. MACS steht für „Modular Air-Conditioning System“, was „Modulares Klimatisierungssystem“ bedeutet. Das neue und verbesserte Produktdesign des MACS 10.0 zeichnet sich durch ein hohes Maß an Flexibilität, Integrationsfähigkeit sowie Modularität aus und ist gleichzeitig kompakt. Da die MACS 10.0-Geräte ohne spezielles Luftkanalsystem auskommen, lassen sie sich besonders einfach in die gewichtsoptimierten Fahrzeuge integrieren. Das Klimatisierungssystem erfüllt die hohen Ansprüche für den Fahrgastbetrieb gemäß den chinesischen Anforderungen.

Das MACS 10.0 ist die Weiterentwicklung des MACS 8.0 von Liebherr, mit dem Chengdu Xinzhu Road & Bridge Machinery bereits Erfahrungen sammeln konnte: 2020 lieferte Liebherr MACS 8.0-Geräte an ein in Deutschland ansässiges Bauunternehmen, das zusammen mit Chengdu Xinzhu Road & Bridge Machinery erfolgreich eine der weltweit ersten Magnetschwebebahnen der nächsten Generation mit mittlerer/geringer Fahrgeschwindigkeit (max. 160 km/h) entwickelt hat.

Mit seiner innovativen Kühltechnologie wird MACS 10.0 nach umfassender Entwicklung und strengen Tests in die Serienproduktion übergehen. Das Engineering und die Fertigung werden am jüngsten Produktions- und Engineering-Standort von Liebherr-Transportation Systems in Pinghu, in der Provinz Zhejiang (China), nicht weit entfernt von Shanghai, erfolgen.

Liebherr freut sich, als wichtiger Lieferant die florierende Magnetschwebebahnbrache für den Nahverkehr im Südwesten Chinas unterstützen zu können. Damit leistet das Unternehmen einen technologischen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung Chinas sowie zu Chinas Plan, die globalen Herausforderungen in Bezug auf den Klimawandel, alternative Energien und Biodiversität anzugehen.

Downloads

Kontakt

Ute Braam

Leitung Corporate Communications

Liebherr-Aerospace & Transportation SAS

Pfänderstraße 50-52

88161 Lindenberg

Deutschland